Jetzt Live
Startseite Welt
Welt

Unfall auf A23 sorgte für knapp 20 km Stau im Frühverkehr

Polizei im Staueinsatz Salzburg24
Polizei im Staueinsatz

Ein Unfall mit einem Lkw hat am Donnerstag laut ARBÖ eine Komplettsperre auf der Südosttangente (A23) auf Höhe der Sterngasse in Fahrtrichtung Kagran erfordert. Schnell sorgte der querstehende Lkw für Stau, der sich wegen des schlechten Wetters und dichten Berufsverkehrs enorm schnell auf bis zu 20 Kilometer aufbaute.

Binnen weniger Minuten reichte der Stau bis zum Knoten Guntramsdorf auf der Südautobahn (A2) zurück. Auch alle Umleitungsstrecken wie die Wiener Außenring Schnellstraße (S1), die Wiener Neustädter Straße (B17) bzw. die Triester Straße sowie der Altmannsdorfer Ast waren in Kürze total verstopft. In Folge dessen waren die Verkehrsteilnehmer gezwungen, zusätzliche 40 Minuten im Fahrzeug zu verweilen. Erst kurz vor 7.45 Uhr war die Unfallstelle geräumt und die Polizei konnte die A23 wieder freigeben.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 19.09.2021 um 12:19 auf https://www.salzburg24.at/news/welt/unfall-auf-a23-sorgte-fuer-knapp-20-km-stau-im-fruehverkehr-52048168

Kommentare

Mehr zum Thema