Jetzt Live
Startseite Welt
Welt

UNO verurteilt israelische Gewalt gegen Palästinenser

120 Staaten stimmten für die Resolution APA (AFP)
120 Staaten stimmten für die Resolution

Die UNO-Vollversammlung hat den massiven Gebrauch von Gewalt durch Israel gegen palästinensische Zivilisten verurteilt. Für eine entsprechende Resolution stimmten am Mittwoch 120 Staaten, acht stimmten dagegen, 45 enthielten sich. Die USA scheiterten mit einem Antrag, mit dem die radikalislamische Hamas für die Gewalt verurteilt werden sollte.

Generalsekretär Antonio Guterres wurde aufgefordert, Empfehlungen für einen "internationalen Schutzmechanismus" für die besetzten palästinensischen Gebiete zu erarbeiten. Die Resolution wurde von Algerien, der Türkei und den Palästinensern eingebracht, nachdem eine ähnliche Resolution im Sicherheitsrat am Veto der USA gescheitert war.

Hamas in Text nicht namentlich genannt

In dem Text wird auch der Abschuss von Raketen aus dem Gazastreifen auf israelisches Gebiet verurteilt. Die Hamas, die das Palästinensergebiet kontrolliert, wird dabei aber nicht namentlich genannt. Seit Beginn der Proteste an der Grenze des Gazastreifens zu Israel Ende März wurden mehr als 120 Palästinenser durch israelische Einsatzkräfte getötet. Nach palästinensischer Darstellung handelte es sich bei den Demonstranten überwiegend um unbewaffnete Zivilisten. Israelischen Angaben zufolge waren viele der Getöteten Extremisten.

(APA/Ag.)

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 13.04.2021 um 01:23 auf https://www.salzburg24.at/news/welt/uno-verurteilt-israelische-gewalt-gegen-palaestinenser-58462492

Kommentare

Mehr zum Thema