Jetzt Live
Startseite Welt
Welt

Urlaub mit Kind: Preis-Check für Windeln, Schnuller und Babybrei

Wer mit dem Nachwuchs in Urlaub fährt, muss oft tief ins Geldbörserl greifen. Bilderbox/Symbolbild
Wer mit dem Nachwuchs in Urlaub fährt, muss oft tief ins Geldbörserl greifen.

Wer mit seinem Baby ins Ausland auf Urlaub fährt, wird nicht darum herumkommen, Utensilien für den Nachwuchs einzukaufen. In welchen Ländern es sich lohnt, auf Vorrat zu kaufen und wo es sich klüger ist, vor Ort einzukaufen, hat eine Studie untersucht.

Wer mit Babys auf Urlaub ins Ausland fährt, braucht Platz für viel Gepäck. Die Kleinen benötigen Windeln, Babykost und Schnuller - und zwar auf Vorrat. In welchen Ländern man das Paket besser zu Hause besorgen und dann mitschleppen sollte beziehungsweise wo sich ein Kauf in der Ferne lohnt, hat das Ferienhausportal HomeAway untersucht. Die heimischen Preise liegen dabei im Mittelfeld.

Spanien am teuersten für Baby-Utensilien

In Österreich werden für einen zweiwöchigen Familienurlaub mit einem sechs bis neun Monate alten Baby für Windeln, Schnuller und Babybrei im Schnitt 62 Euro fällig. In Spanien sind es gar 90 Euro, das beliebte Urlaubsland ist der Spitzenreiter bei den Preisen. In Frankreich legt man für dasselbe Paket 83 Euro hin, in Italien 74. Sparen lässt sich in Ungarn (48 Euro), Deutschland (50 Euro) und Großbritannien (59 Euro).

(APA)

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 11.04.2021 um 09:10 auf https://www.salzburg24.at/news/welt/urlaub-mit-kind-preis-check-fuer-windeln-schnuller-und-babybrei-58403701

Kommentare

Mehr zum Thema