Jetzt Live
Startseite Welt
Welt

US-Jäger des Löwen Cecil traute sich wieder in seine Praxis

Cecil war der Star des Hwange-Nationalparks Salzburg24
Cecil war der Star des Hwange-Nationalparks

Der US-Zahnarzt Walter Palmer, der Anfang Juli mit der Tötung des berühmten Löwen Cecil in Simbabwe international einen Aufschrei auslöste, hat seine Praxis unter Polizeischutz wieder geöffnet. Palmer betrat am Dienstagmorgen (Ortszeit) wortlos das Praxisgebäude in Bloomington im Bundesstaat Minnesota, wie die Zeitung "Minneapolis Star Tribune" auf ihrer Website berichtete.

Palmer hatte den 13-jährigen Cecil, den Star des Hwange-Nationalparks in Simbabwe, Anfang Juli bei einer Großwildjagd mit Pfeil und Bogen erlegt. Der Vorfall sorgte weltweit für Empörung. Die Regierung in Harare verlangt von den USA die Auslieferung des Jägers.

Angesichts des Proteststurms war Palmer untergetaucht und wagte sich nun nach sechs Wochen wieder in seine Praxis. In einem Interview mit der "Minneapolis Star Tribune" sagte der Zahnarzt am Wochenende, er habe seinerzeit nicht gewusst, dass sein Opfer im Hwange-Nationalpark ein spezieller Löwe gewesen sei. Der 55-Jährige betonte, dass bei der Jagd alles nach Recht und Gesetz vonstatten gegangen sei. Außerdem beklagte er sich, dass seine Frau und seine Tochter auf sozialen Netzwerken bedroht worden seien. Auch bei der Rückkehr von Palmer in seine Praxis gab es Demonstrationen.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 17.04.2021 um 12:35 auf https://www.salzburg24.at/news/welt/us-jaeger-des-loewen-cecil-traute-sich-wieder-in-seine-praxis-48357130

Kommentare

Mehr zum Thema