Jetzt Live
Startseite Welt
Welt

US-Militär tötete bei Angriff in Somalia Al-Shabaab-Kämpfer

Mit einem Luftangriff in Somalia haben die US-Streitkräfte nach eigenen Angaben vier Al-Shabaab-Kämpfer getötet. Der Angriff erfolgte nahe Araara bei Kismayo im Süden des ostafrikanischen Landes, wie das US-Militär am Montag mitteilte. Dies sei Selbstverteidigung gewesen, da zuvor Soldaten angegriffen worden seien. Allerdings handelte es sich dabei nicht um US-Soldaten, hieß es.

Bei dem Luftangriff am Sonntag wurden demnach keine Zivilisten verletzt oder getötet. Die USA unterstützen die somalischen Streitkräfte im Kampf gegen Al-Shabaab. Im vergangenen Jahr ist die Zahl der US-Luftangriffe gegen die Gruppe stark gestiegen.

Auch eine 22.000 Mann starke Truppe der Afrikanischen Union (AU) unterstützt das somalische Militär. Die mit Al-Kaida verbundenen sunnitischen Fundamentalisten kämpfen in dem Land am Horn von Afrika seit Jahren für die Errichtung eines sogenannten Gottesstaats.

(APA/dpa)

Aufgerufen am 10.12.2018 um 07:00 auf https://www.salzburg24.at/news/welt/us-militaer-toetete-bei-angriff-in-somalia-al-shabaab-kaempfer-60412306

Kommentare

Mehr zum Thema