Jetzt Live
Startseite Welt
Welt

VAI wird nach Einstieg von Mitsubishi umgekrempelt

Der einstige Voest-Alpine Industrieanlagenbau (VAI) wird nach dem Mehrheitseinstieg von Mitsubishi Heavy Industries (MHI) umgekrempelt. Der neue Name wird "PriMetals Technologies" lauten, der neue Hauptsitz wird London sein. Das berichten die Oberösterreichischen Nachrichten.

Die VAI war das Kerngeschäft der VA Tech, die vor 10 Jahren an Siemens verkauft wurde. Im heurigen Mai wurde entschieden, dass das Unternehmen in ein Joint Venture eingebracht wird, an dem MHI 51 Prozent und Siemens 49 Prozent hält.

Am neuen Hauptsitz in London wird laut Zeitung nur eine schlanke Holding mit 50 bis 70 Mitarbeitern sitzen. Dieser wird ein Vorstand mit fünf Mitgliedern vorstehen. Der Vorstandschef wird ein Japaner, die Finanzen wird nach derzeitigem Stand der jetzige Siemens-VAI-Finanzchef Peter Schraut übernehmen.

Das operative Geschäft bleibt in Linz. Wie dieses allerdings organisiert wird, das wissen derzeit nur ganz wenige Eingeweihte. Betriebsratschef Gerhard Bayer wird zitiert, Siemens verweise auf Jänner, dann gebe es Informationen. Auch manche Japaner, die eine wichtige Rolle spielen sollen, haben davon erst vor einigen Tagen und Wochen erfahren. In Linz soll es einen zweiköpfigen Vorstand geben. Vermutet wird, dass dieser mit zwei Siemens-Leuten aus Deutschland besetzt wird. Was wiederum in Linz verwundert, denn viele gehen davon aus, dass Siemens sich in den kommenden drei Jahren aus dem Gemeinschaftsunternehmen zurückziehen wird.

Die Zahl der Mitarbeiter wird wie berichtet vor dem Start der neuen Firma reduziert. Das Interesse am angebotenen Sozialplan war groß. Doch dieser wurde letztlich nicht wie angekündigt fast 200 Personen angeboten, sondern etwa der Hälfte. Gleichzeitig wächst mit der Verselbstständigung der Belegschaftsstand: 90 in den vergangenen Jahren an Siemens Österreich ausgegliederte Posten in Gehaltsabrechnung und Personalabteilung werden ab Jänner wieder integriert.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 20.04.2021 um 04:28 auf https://www.salzburg24.at/news/welt/vai-wird-nach-einstieg-von-mitsubishi-umgekrempelt-46172044

Kommentare

Mehr zum Thema