Jetzt Live
Startseite Welt
Nach Regenfällen

Venedig unter Wasser

Venedig steht nach heftigen Regengüssen in den vergangenen Tagen unter Wasser. Der Pegel in der Lagune der norditalienischen Stadt hat am Freitag eine Höhe von 147 Zentimetern erreicht, teilte das örtliche Gezeiten-Überwachungszentrum mit. Das ist der höchste Pegel im Monat April seit dem Jahr 1936. Damit seien 50 Prozent der Innenstadt überschwemmt.

Weil Straßen und Plätze geflutet waren, wateten Touristen barfuß durch das Wasser. Wie bei "acqua alta" üblich, legten die Behörden Holzstege aus, damit Fußgänger weitgehend trockene Füße behalten konnten.

Die Überschwemmungen in Venedig kommen durch starke Gezeiten, einen kräftigen Südwind und heftigen Regen zustande. Norditalien wird seit einigen Tagen von schweren Regenfällen heimgesucht.

(APA)

(Quelle: APA)

Aufgerufen am 25.05.2019 um 07:56 auf https://www.salzburg24.at/news/welt/venedig-nach-regenfaellen-unter-wasser-68386765

Kommentare

Mehr zum Thema