Jetzt Live
Startseite Welt
Welt

ver.di unterbricht Streik im KiK-Zentrallager

Auslieferungslager von KiK Salzburg24
Auslieferungslager von KiK

Die Streiks im Zentrallager des deutschen Textildiskonters KiK im nordrhein-westfälischen Bönen sind vorerst beendet. Der NRW-Landesbezirk der Dienstleistungsgewerkschaft ver.di teilte mit, von Montag an bis nach Weihnachten würden die Ausstände ausgesetzt. Die Streikunterbrechung sei ein "Zeichen des guten Willens" von ver.di, erklärte ver.di-Streikleiterin Christiane Vogt.

"Die Streikenden sollen belastungsfreie Feiertage mit ihren Familien und Freunden genießen und die KiK-Geschäftsführung sollte die besinnliche Zeit nutzen, um ernsthaft über die Vorteile einer Tarifbindung nachzudenken", sagte Vogt. Sollten "auch nur Ansätze von Sanktionsmaßnahmen gegen Streikbeteiligte" entdeckt werden, sei die Unterbrechung hinfällig.

ver.di hatte Mitte November begonnen, das KiK-Zentrallager zu bestreiken. Die Gewerkschaft will, dass der Textildiskonter für die dortigen Beschäftigten die Tarifverträge des NRW-Einzelhandels anwendet. Die bisherigen Streiks seien "sehr effektiv" gewesen, urteilte ver.di am Montag. Viele KiK-Filialen seien gar nicht oder mit wesentlich weniger Ware beliefert worden.

KiK zeigte sich Ende November von den Streiks unbeeindruckt. Gespräche darüber, den Einzelhandelstarifvertrag für die 470 Lagerarbeiter anzuerkennen, hätten "überhaupt keinen Sinn", sagte der für Logistik zuständige Geschäftsführer Burkhard Schültken der "Welt". Er sei in diesem Zusammenhang bereit, "einiges durchzustehen".

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 13.04.2021 um 06:35 auf https://www.salzburg24.at/news/welt/ver-di-unterbricht-streik-im-kik-zentrallager-46155295

Kommentare

Mehr zum Thema