Jetzt Live
Startseite Welt
Welt

Virtuelle Blumen für Wiener Neujahrsbaby von Van der Bellen

Van der Bellen beteiligte sich an Initiative APA
Van der Bellen beteiligte sich an Initiative

Bundespräsident Alexander van der Bellen hat für das Wiener Neujahrsbaby virtuelle Blumen regnen lassen. Berichten über die Geburt der kleinen Asel hatten Internetnutzer verhetzende und beleidigende Kommentare folgen lassen, worauf Caritas-Generalsekretär Klaus Schwertner auf Facebook die Initiative "Flowerrain" für die Jungfamilie startete, "um zu zeigen, dass die Liebe größer als der Hass" sei.

"'Alle Menschen sind frei und gleich an Würde und Rechten geboren'", postete der Bundespräsident dazu am Dreikönigstag. "Zuversicht und Zusammenhalt sind größer als Hass und Hetze. Herzlich Willkommen, liebe Asel! Und: Danke, Klaus Schwertner, für diese wichtige Initiative. (vdb)".

(APA)

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 02.03.2021 um 12:03 auf https://www.salzburg24.at/news/welt/virtuelle-blumen-fuer-wiener-neujahrsbaby-von-van-der-bellen-57663847

Kommentare

Mehr zum Thema