Jetzt Live
Startseite Welt
Neues Feature

Geld per WhatsApp versenden

Facebook könnte Finanzwesen revolutionieren

Social Media, Soziale Netzwerke, Twitter, Whatsapp, Instagram, Messenger, SB APA/ROLAND SCHLAGER/SYMBOLBILD
Facebook will die Bezahlfunktion auf die Tochterunternehmen WhatsApp und Instagram ausweiten.

Facebook plant Großes: Nach Tests in einigen Märkten will der Social-Media-Riese demnächst ein Bezahlservice bei Facebook, WhatsApp und Instagram einführen.

Facebook hat bereits Ende 2019 in den USA die Bezahlfunktion „Facebook Pay“ gestartet. Diese Funktion solle demnächst auch auf die Facebook-Töchter Instagram und WahtsApp ausgeweitet werden, berichtet Oe24.at. Einzig WhatsApp soll dabei allerdings über die Funktion verfügen, über den Messenger-Dienst Geld an andere Nutzer schicken zu können.  

Facebook als Konkurrenz zu Paypal

Um die Bezahlfunktion benutzen zu können, müssen WhatsApp-Nutzer ihren Account mit einem Bankkonto verknüpfen. Dann können sie ihren WhatsApp-Kontakten Geld senden oder auch erhalten sowie Einkäufe bezahlt werden. Dies soll so schnell und einfach gehen, wie ein Bild zu verschicken, schrieb Facebook-CEO Mark Zuckerberg in einem Posting. Somit würde WhatsApp eine direkte Konkurrenz zu Paypal darstellen.

I just shared our quarterly community update and business results. Our community now includes almost 2.9 billion people...

Gepostet von Mark Zuckerberg am Mittwoch, 29. Januar 2020

Einführungen in sechs Monaten

In welchen Ländern die Bezahlfunktion zuerst an den Start geht, ist noch nicht bekannt. Bereits 2018 wurde der Service in Indien getestet. Zuckerberg schrieb in seinem Posting, die Bezahlfunktion in den nächsten sechs Monaten auch in anderen Märkten einführen zu wollen. Welche, ist dabei noch nicht bekannt.

Revolution des Finanzwesens?

Wird der Bezahlservice flächendecken umgesetzt, würden weltweit 1,5 Milliarden Menschen diesen nutzen können. Dies könnte im weltweiten Finanzwesen für eine Revolution sorgen und das Bargeld weiter verdrängen.

(Quelle: SALZBURG24)

Aufgerufen am 17.04.2021 um 02:44 auf https://www.salzburg24.at/news/welt/whatsapp-co-bekommen-bezahlfunktion-82976380

Kommentare

Mehr zum Thema