Jetzt Live
Startseite Welt
Welt

Haft für WikiLeaks-Gründer Assange

Assange wurde wegen Verletzung der Kautionsauflagen verurteilt
Assange wurde wegen Verletzung der Kautionsauflagen verurteilt.

WikiLeaks-Gründer Julian Assange ist am Mittwoch wegen Verstoßes gegen seine Kautionsauflagen zu 50 Wochen Gefängnis verurteilt worden. Das Strafmaß verkündete ein Gericht in London. Dem im April festgenommenen 47-Jährigen wurde von der britischen Justiz vorgeworfen, mit seiner Flucht 2012 in die Botschaft Ecuadors gegen die Auflagen verstoßen zu haben.

Der gebürtige Australier war am 11. April von der britischen Polizei in der Botschaft Ecuadors in London festgenommen worden, nachdem das südamerikanische Land das politische Asyl aufgehoben hatte. Er war 2012 in die diplomatische Vertretung geflüchtet. Damals lag gegen ihn ein europäischer Haftbefehl wegen Vergewaltigungsvorwürfen in Schweden vor. Assange, der die Vorwürfe immer zurückwies, befürchtete, via Schweden in die USA ausgeliefert zu werden.

(APA)

(Quelle: Apa/Ag./Dpa)

Aufgerufen am 21.07.2019 um 04:02 auf https://www.salzburg24.at/news/welt/wikileaks-gruender-assange-zu-50-wochen-gefaengnis-verurteilt-69594301

Kommentare

Mehr zum Thema