Jetzt Live
Startseite Welt
Welt

WKO ehrt deutschen Finanzminister mit höchster Medaille

Schäuble erhielt Auszeichnung in Österreich Salzburg24
Schäuble erhielt Auszeichnung in Österreich

Die Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ) hat auf Anregung von Finanzminister Hans Jörg Schelling (ÖVP) dem deutschen Finanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) ihre Goldene Ehrenmedaille und damit die höchste Auszeichnung der Kammer verliehen.

WKO-Chef Christoph Leitl hob laut Aussendung in seiner Laudatio hervor, dass sich Österreich wie Deutschland der "standorttreuen Realwirtschaft" verpflichtet fühle und deshalb die Finanztransaktion unterstütze. Damit teile man eine "gemeinsame Philosophie". Wie Schäuble trete auch die österreichische Wirtschaft für eine Weiterentwicklung der EU mit klarem Kurs ein. "Kurs zu halten, überzeugend sein und klare Positionen vertreten - das ist, was wir an Wolfgang Schäuble so schätzen", so Leitl

Schelling lobte Schäuble als "Hüter der Stabilität", ohne ihn wäre die jüngste Griechenland-Lösung nicht zu schaffen gewesen. Er sei in den vergangenen Jahren der Krisenbewältigung ein wichtiger Anker gewesen. Als "leidenschaftlicher Europäer" achte Schäuble aber auch immer darauf, "dass das gemeinsame Werk Europa nicht zerstört wird. Das zeichnet ihn als ganz besonderen Menschen und großen Europäer aus".

Schäuble wiederum erinnerte daran, dass man die Menschen für das Projekt Europa überzeugen müsse, sonst könne die EU ihre enormen Herausforderungen nicht bewältigen. Auch wer sich wirtschaftspolitisch nicht dem enormen Tempo der Veränderung stelle, sehe sich sehr schnell in einer schlechteren Lage. Es stelle sich stetig die Aufgabe, die Wirtschaft zu stärken.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 16.04.2021 um 05:58 auf https://www.salzburg24.at/news/welt/wko-ehrt-deutschen-finanzminister-mit-hoechster-medaille-48142843

Kommentare

Mehr zum Thema