Jetzt Live
Startseite Welt
Welt

Zahl der Toten nach Busunglück in Kenia stieg auf 58

Nach dem schweren Busunglück in Kenia ist die Zahl der Toten auf 58 gestiegen. Mehrere Passagiere seien in Krankenhäusern ihren Verletzungen erlegen, sagte ein Sprecher des Roten Kreuzes am Donnerstag. Am Mittwoch waren die Behörden noch von 50 Opfern ausgegangen.

Der Reisebus war in der Nähe von Fort Ternan im Bezirk Kericho, rund 200 Kilometer nordwestlich der Hauptstadt Nairobi, aus zunächst ungeklärter Ursache über eine Böschung gefahren und in einen Abgrund gestürzt. In New York sprach UN-Generalsekretär Antonio Guterres den Angehörigen der Opfer "des tragischen Busunfalls" am Mittwochabend (Ortszeit) sein Beileid aus.

(APA/dpa)

Aufgerufen am 14.12.2018 um 02:44 auf https://www.salzburg24.at/news/welt/zahl-der-toten-nach-busunglueck-in-kenia-stieg-auf-58-60380773

Kommentare

Mehr zum Thema