Jetzt Live
Startseite Welt
Welt

Zwei ägyptische Soldaten am Sinai getötet

Bei einem Anschlag im Norden der Halbinsel Sinai sind am Donnerstagabend zwei ägyptische Soldaten getötet worden. Laut Sicherheitskräften wurde das Fahrzeug der Militärs südlich der Stadt Al-Arish von einer Bombe erfasst, die am Straßenrand deponiert war. Ein Soldat wurde verletzt.

Seit dem Sturz des islamistischen Präsidenten Mohammed Mursi durch das ägyptische Militär im Sommer 2013 haben sich die Angriffe auf Sicherheitskräfte auf dem Sinai deutlich erhöht, beinahe täglich gibt es Vorfälle. Meistens bekennen sich jihadistische Gruppen zu den Attentaten.

Als wichtigste jihadistische Gruppe in der Region gilt Ansar Bayt al-Maqdis. Die bewaffneten Aufständischen hatten jüngst einen Eid der Treue gegenüber der Jihadistenorganisation "Islamischer Staat" (IS) abgelegt, die im Irak und in Syrien weite Landesteile kontrolliert.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 17.04.2021 um 07:01 auf https://www.salzburg24.at/news/welt/zwei-aegyptische-soldaten-am-sinai-getoetet-46236202

Kommentare

Mehr zum Thema