Jetzt Live
Startseite Welt
Welt

Zwei Kinder stürzten in Vorarlberg in Schlucht

Ein Neunjähriger rutschte 180 Meter ab und wurde verletzt APA (Archiv/EXPA/Groder)
Ein Neunjähriger rutschte 180 Meter ab und wurde verletzt

Zwei deutsche Kinder sind am Sonntag in Vorarlberg in eine Schlucht gestürzt, eines davon ist dabei verletzt worden. Die beiden Buben im Alter von neun und elf Jahren wollten am frühen Nachmittag über ein steiles Waldgelände der Mengschlucht in Nenzing (Bezirk Bludenz) zum Bachbett der Meng absteigen. Dabei rutschten beide Kinder zugleich ab, berichtete die Polizei.

Der Elfjährige blieb nach rund 20 Metern unverletzt liegen und konnte wieder hinauf zum Weg klettern und telefonisch die Eltern verständigen. Der jüngere Bub rutschte dagegen etwa 180 Meter ab, bevor er 30 Meter oberhalb des Bachbetts verletzt liegen blieb. Das Kind wurde mittels Tau geborgen und mit dem Notarzthubschrauber in ein Spital geflogen.

(APA)

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 09.05.2021 um 09:37 auf https://www.salzburg24.at/news/welt/zwei-kinder-stuerzten-in-vorarlberg-in-schlucht-55280194

Kommentare

Mehr zum Thema