Jetzt Live
Startseite Welt
Welt

Zwei Tote bei Bombenanschlägen in Bahrain

In vorwiegend von Schiiten bewohnten Ortschaften im Golfstaat Bahrain sind bei zwei Bombenanschlägen zwei Menschen getötet worden. Am Dienstag sei im Dorf Karsakan im Westen des Landes ein Mensch bei der Explosion eines Sprengsatzes gestorben, teilte das Innenministerium mit. Ein weiterer Mensch sei verletzt worden.

Bereits in der Nacht wurde im Dorf Damestan südwestlich der Hauptstadt Manama nach Angaben des Innenministeriums ein Polizist durch eine Bombe getötet. Das Ministerium sprach von einer "terroristischen" Attacke.

Der mehrheitlich schiitische Inselstaat im Persischen Golf wird seit Jahrhunderten vom sunnitischen Herrscherhaus der al-Khalifa regiert. Proteste der schiitischen Opposition während des Arabischen Frühlings wurden im März 2011 mithilfe saudi-arabischer Truppen blutig niedergeschlagen. Anschläge hatte es zuletzt vor der Parlamentswahl im November gegeben, die von der schiitischen Opposition boykottiert wurde.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 11.04.2021 um 09:59 auf https://www.salzburg24.at/news/welt/zwei-tote-bei-bombenanschlaegen-in-bahrain-46162369

Kommentare

Mehr zum Thema