Jetzt Live
Startseite Leserbrief
Leserbrief

Tierquälerei als Tradition?

Sehr geehrte Damen und Herren!

Dass man im 21. Jahrhundert überhaupt noch darüber diskutieren muss, ob Fiakerfahrten verboten werden sollten oder nicht, ist für mich absolut nicht nachvollziehbar. Pferde sind sensible Fluchttiere, die in der Stadt massiv leiden, nicht nur unter der Hitze. Eine moderne Stadt ist kein Lebensraum für ein Pferd und Tradition ist keine Rechtfertigung für Tierquälerei - die Politik muss endlich Verantwortung übernehmen und die Fiaker zum Schutz der Pferde verbieten. Es ist eine Schande für Österreich, dass das noch immer nicht geschehen ist.

Nur weil Fiakerbetriebe an den Pferden verdienen, macht es sie noch lange nicht zu Experten, was das Wohl der Tiere angeht. Da sollte man lieber auf wahre Experten wie Prof. Dr. Rudolf Winkelmayer oder Brigid Weinzinger hören, die detailliert und wissenschaftlich fundiert schildern, welche Tierschutzprobleme sich bei Pferden in der Stadt ergeben.

Herzliche Grüße,

Alexandra Nobis, 5026 Salzburg

Auch du willst einen Leserbrief auf SALZBURG24 veröffentlichen? Dann schick ein Email an: leserbrief@salzburg24.at oder lade ihn gleich direkt hoch.

(Quelle: SALZBURG24)

Aufgerufen am 27.06.2022 um 06:28 auf https://www.salzburg24.at/service/leserbrief/tierquaelerei-als-tradition-121554544

Kommentare

Mehr zum Thema