Jetzt Live
Startseite Sport
Sport

5.000 Euro Strafe für Salzburg wegen Page-Äußerungen

Der Strafsenat der Erste Bank Eishockey Liga hat am Montag über Red Bull Salzburg wegen ligaschädigenden Verhaltens durch Pierre Page eine unbedingte Geldstrafe von 5.000 Euro verhängt.

Der Trainer hatte in einem Interview in der Servus-TV-Sendung "Sport und Talk im Hangar 7" Olimpija Ljubljana vorgeworfen, zum Viertelfinal-Spiel am 6. März in Slowenien vorsätzlich keine Sicherheitskräfte in die Halle gelassen zu haben. Außerdem unterstellte Page dem Verband und der Liga, die Vorfälle rund um das Match nicht ernst genommen zu haben.

Die Salzburgerwaren zu dieser Partie zwar angereist, dann aber nicht angetreten. Deshalb hatte es für den Meister bereits in der Vorwoche eine Strafverifizierung und eine Geldbuße von 10.000 Euro gesetzt.
(Quelle: S24)

Aufgerufen am 09.12.2019 um 11:57 auf https://www.salzburg24.at/sport/5-000-euro-strafe-fuer-salzburg-wegen-page-aeusserungen-59182687

Kommentare

Mehr zum Thema