Jetzt Live
Startseite Sport
Sport

Basketball: BBU siegte in Innsbruck

Mit einem klaren 83:60-Auswärtssieg in Innsbruck beendeten die Basketballer der BBU Salzburg den Grunddurchgang der 2. Bundesliga.

Feldkirch, Klagenfurt und zum Ausklang Innsbruck. Die letzten drei Spiele konnte die Basketballunion Salzburg für sich entscheiden, das stärkt das Selbstbewusstsein für die erste Play-Off Partie gegen Schwaz am 26.03.

 Ein Sieg war gegen Innsbruck nicht nötig, aber natürlich wollte man sich im letzten Spiel des Grunddurchgangs keine Blöße geben. Entspannt aber zielstrebig startete die BBU Salzburg ohne Kapitän Erich Arrer und Point Guard Max Berger (beide beruflich verhindert) in die Partie und ging nach den ersten zehn Minuten schon mit 14:21 in Führung.

Das zweite Viertel konnten die Innsbrucker knapp mit 19:18 für sich entscheiden, ehe die BBU im dritten Abschnitt den Sack dicht machte (8:22). Der Sieg war nicht mehr in Gefahr und so konnte Headcoach Wimmer fleißig wechseln und alle Spieler bekamen ihre Minuten. Zum Sieg trug neben einem wieder stark spielenden Jan Veit (20 Pkt.) unter anderem der wieder fitte Sanel Ruznic mit elf Zählern bei. Auch Lorenz Rattey trug sich mit zwölf Punkten in die Top-Scorer Liste ein.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 09.12.2019 um 11:53 auf https://www.salzburg24.at/sport/basketball-bbu-siegte-in-innsbruck-59183053

Kommentare

Mehr zum Thema