Jetzt Live
Startseite Sport
Sport

BBU Salzburg feiert kampflosen Klassenerhalt

Am Sonntag wird noch einmal um jeden Ballbesitz gekämpft. Mandl
Am Sonntag wird noch einmal um jeden Ballbesitz gekämpft.

Die Basketballunion Salzburg (BBU) bleibt fix zweitklassig! Nach einem Schiedsgerichturteil der Bundesliga und dem freiwilligen Rückzug von Basket2000 feiert die BBU vorzeitig den Klassenerhalt. Dennoch will sich die Mitchell-Crew am Sonntag (17 Uhr) würdig vom eigenen Publikum verabschieden.

Die BBU Salzburg wird auch kommende Saison in der 2. Basketball-Bundesliga antreten, bestätigte die Bundesliga am Donnerstag auf S24-Anfrage.

Keine Absteiger aus Bundesliga

Das ist eine der Konsequenzen, die sich aus einer Klage des Erstligisten UBSC Graz gegen die Liga ergeben hat. Der Letztplatzierte der 1. Liga muss keine Relegation gegen die DC Timberwolves (2. Liga) spielen. Die Wiener werden bei Erfüllung der Lizenzkriterien somit kampflos in Österreichs höchste Spielklasse dürfen. Nach dem freiwilligen Rückzug von Basket2000 wird es dementsprechend nun zwei freie Plätze in der 2. Liga geben, eine Relegation ist somit nicht mehr nötig.

BBU Salzburg vor Saisonabschluss

Trotzdem will die BBU im letzten Saisonspiel in der Sporthalle Liefering die Wörthersee Piraten biegen. "Dass wir jetzt fix in der Liga bleiben freut uns einerseits, andererseits wäre eine sportliche Entscheidung natürlich schöner gewesen. Speziell aus dem Grund möchten wir am Sonntag gewinnen und werden noch einmal alles geben", fordert BBU-Obmann Harald Bründlinger von seinen Mannen.

Aufgerufen am 17.01.2019 um 04:29 auf https://www.salzburg24.at/sport/bbu-salzburg-feiert-kampflosen-klassenerhalt-58225288

Kommentare

Mehr zum Thema