Jetzt Live
Startseite Sport
Sport

Division III: Pinzgau Devils holen sich erstes Salzburg-Derby

Salzburg24 Christina Herzog
Salzburg24

Die Pinzgau Devils sind ihrer Favoritenrolle im ersten Salzburg-Derby der Ligageschichte gerecht geworden. Die Pinzgauer siegten am Samstag in Piesendorf gegen die Pongau Ravens klar mit 35:07.

Durch den Sieg gegen den Kontrahenten aus dem Pongau sind die Pinzgau Devils erfolgreich in die neue Saison der Division III gestartet. Der Liganeuling aus dem Pongau konnte sich immerhin über den ersten Touchdown der Ligageschichte freuen. „Wir haben unsere Saisonziele bereits im ersten Spiel perfekt umgesetzt. Der Touchdown ist auf dem Scoreboard und es sind keine gröberen Verletzungen zu beklagen", freute sich Ravens Obmann und Headcoach Marc Fleißner.

Devils starten offensiv

Das Heimteam aus dem Pinzgau startete mit der Offense Mannschaft ins Spiel. Diese fand rasch in ihren Rhythmus und konnte bereits nach wenigen Minuten durch einen Pass von Patrick Hartl auf Michael Ensmann erstmals punkten. Durch einen Pass von Philipp Burgstaller auf Manuel Mittermaier beim Extrapunkt wurde die Führung auf 08:00 erhöht

Das zweite Viertel brachte einen weiteren Touchdown (Bernhard Schützinger) und zwei Extrapunkte (Patrick Hartl) für die Gastgeber aus dem Pinzgau. Dabei blieb es dann aber auch bis zur Halbzeitpause. Die Defense der Pongauer sorgte für ein starkes Abwehrspiel. Das Ergebnis der ersten Spielhälfte: 16:0 für die Devils.

Ravens mit erstem Touchdown

Am Spielverlauf veränderte sich im dritten Quarter vorerst kaum etwas. Die Pinzgau Devils konnten durch einen Lauf von Lukas Daross einen weiteren Touchdown erzielen. Danach gelang auch den Gästen aus dem Pongau eine gute Angriffsserie die mit einem erfolgreichen Pass abgeschlossen wurde. Die Pongauer schafften durch ihren Wide-Receiver Emil Colic einen Touchdown. Den Zusatzpunkt holte Patrick Wallinger per Fieldgoal.

Mit einem Zwischenstand von 22:07 ging es in das letzte Quarter. Da konnte Lukas Daross mit seinem zweiten Touchdown weitere sechs Punkte für die Devils erzielen. Den Schlusspunkt in diesem Spiel setzte schließlich Philipp Burgstaller mit einem Lauf durch die Mitte und einem verwerteten Extrapunkt. Somit endete das erste Salzburg Derby in der Meisterschaft mit 35:07 für die Pinzgau Devils.

Potenzial nach oben

„Wir sind dieses Mal sehr gut ins Spiel gestartet und haben nach einer Schwächephase zum Schluss noch einmal eine gute Leistung gezeigt. Für die nächsten Spiele gibt es aber noch vieles zu verbessern", meinte Nils Gödde, Obmann der Devils, nach dem Spiel.

Auf die Pinzgauer warten nun zwei schwierige Auswärtsspiele in Telfs und Gmunden bevor es am 24. Mai zum nächsten Heimspiel gegen die Gmundner Rams kommt. Für die Pongau Ravens hingegen geht es am 4. Mai zu ihrem ersten Liga-Heimspiel nach Dorfgastein, wo die Pongauern auf den AFC Gmunden Rams treffen. Gmunden verlor seine Auftaktpartie gegen Telf mit 0:27.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 25.02.2021 um 06:15 auf https://www.salzburg24.at/sport/division-iii-pinzgau-devils-holen-sich-erstes-salzburg-derby-45098227

Kommentare

Mehr zum Thema