Jetzt Live
Startseite Sport
Sport

EBEL: Salzburg fehlt gegen Linz nur noch ein Sieg zum Finaleinzug

Salzburgs Harris lässt den Puck ins Tor segeln. FMT-Pictures/TA
Salzburgs Harris lässt den Puck ins Tor segeln.

Red Bull Salzburg hat sich am Ostermontag im Halbfinal-Duell mit den Black Wings Linz in die Poleposition gehievt. Den Salzburgern fehlt nach dem in der eigenen Halle fixierten 4:3-Erfolg nach Verlängerung (1:1,2:2,0:0;1:0) nur noch ein Sieg in der "best of seven"-Serie zum Finaleinzug in der Erste Bank Eishockey Liga.

Linz hat allerdings die zwei bisherigen Heimspiele gewonnen und trotz des 2:3-Rückstands noch alle Chancen. Die Black Wings erwiesen sich im fünften Match auch auf fremdem Eis als harter Gegner. Sie gingen durch Fabio Hofer (8.) und Jonathan D'Aversa (25./Unterzahl) zweimal in Führung, ehe Ryan Duncan (26.) und John Hughes (30.) für Ausgleich und erstmalige Führung der "Bullen" sorgten.

Salzburg kann am Mittwoch Finaleinzug klarmachen

Dan DaSilva brachte mit dem 3:3 im Powerplay (35.) die Linzer aber nochmals ins Spiel zurück. Danach dauerte es bis zur 17. Minute der Verlängerung, bis Robert Schremp in Überzahl die Heimischen mit dem Siegtreffer erlöste. Am Mittwoch folgt in Linz das sechste Duell.

(APA)

Aufgerufen am 11.12.2018 um 03:25 auf https://www.salzburg24.at/sport/ebel-salzburg-fehlt-gegen-linz-nur-noch-ein-sieg-zum-finaleinzug-58119532

Kommentare

Mehr zum Thema