Jetzt Live
Startseite Sport
Sport

EC Red Bull Salzburg und Vienna Capitals verlieren letztes Spiel der Gruppenphase

Oscar Sundh (HV71) und Matthias Trattnig (EC RBS) GEPA/Red Bull
SALZBURG,AUSTRIA,05.SEP.15 - ICE HOCKEY - CHL, Champions Hockey League, EC Red Bull Salzburg vs HV71 Joenkoeping. Image shows Oscar Sundh (HV71) and Matthias Trattnig (EC RBS). Photo: GEPA pictures/ Thomas Bachun - For editorial use only. Image is free of charge.

Österreichs Eishockey-Clubs Vienna Capitals und Red Bull Salzburg haben ihre Gruppenphase der Champions Hockey League am Samstag jeweils mit einer Niederlage beendet. Die bereits fix für die K.o-Phase qualifizierten Caps unterlagen bei Kärpät Oulu 0:4, für die ebenfalls bereits aufgestiegenen Red Bulls setzte es im heimischen Volksgarten eine knappe 1:3-Niederlage.

Die Capitals blieben bei Gruppensieger Kärpät Oulu zum Abschluss ohne Torerfolg. Der finnische Meister, der in den vier Gruppenspielen nur einen Gegentreffer kassierte, legte den Grundstein zum Sieg mit zwei Toren innerhalb von drei Minuten im zweiten Drittel. "Leider haben wir im Mitteldrittel auf unseren 'game plan' vergessen und Kärpät zu viele Räume gegeben. Damit bin ich nicht zufrieden", sagte Caps-Coach Jim Boni.

Niederlage für EC Red Bull Salzburg

Ebenfalls erneut eine Niederlage - die dritte im vierten Gruppenspiel - setzte es für EBEL-Meister Salzburg. Die Mannschaft von Nationalteamtrainer Daniel Ratushy musste sich HV 71 Jönköping 1:3 geschlagen geben. Bereits das "Hinspiel" hatten die Salzburger mit 1:4 verloren.

"Sie waren heute einfach die bessere Mannschaft. Uns hat heute die Intensität gefehlt, vielfach haben wir es auch zu kompliziert angelegt", meinte Ratushny, der seiner Mannschaft zwei freie Tage verordnete."Die Pause tut uns jetzt gut. Wir haben früh in der Saison mit Testspielen und den Gruppenspielen begonnen und können uns jetzt gezielt auf den Ligaauftakt vorbereiten."

Beide österreichischen Teams in K.o.-Phase

Beide österreichischen Clubs hatten bereits am Freitag wie im Vorjahr den Aufstieg in die K.o.-Phase der letzten 32 erreicht. Am Dienstag findet die Auslosung für das restliche Tableau bis zum Finale im Februar statt. Die österreichischen Clubs werden aus Topf zwei gezogen und treffen auf einen Gruppensieger. Die Hinspiele steigen am 22. September (zuhause), die Rückspiele am 6. Oktober. Bei entsprechendem "Losglück" könnte es zu einem konzerninternen Duell zwischen den Red Bulls aus München und jenen aus Salzburg kommen.

Für die Black Wings Linz (am Sonntag/17.00 daheim gegen Düsseldorf) und den KAC (Sonntag/16.30 bei Red Bull München) ist der Aufstieg beim CHL-Debüt hingegen bereits vor dem letzten Gruppenspiel außer Reichweite. Beide Teams sind noch sieglos und halten bei je einem Punkt aus einer Overtime-Niederlage.

(APA)

Links zu diesem Artikel:

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 12.04.2021 um 06:59 auf https://www.salzburg24.at/sport/ec-red-bull-salzburg-und-vienna-capitals-verlieren-letztes-spiel-der-gruppenphase-48316819

Kommentare

Mehr zum Thema