Jetzt Live
Startseite Sport
Sport

Eishockey: Bullen wollen in Wien nachlegen

Bereits am heutigen Donnerstag (19.15 Uhr) steht für die Bullen im Play-Off-Halbfinale gegen Wien das zweite Spiel auf dem Programm.

"Es war ein guter Start, aber das heißt nichts für das nächste Spiel. Die Wiener wollen natürlich vor eigenem Publikum zurückschlagen und werden stärker sein als gestern. Es wird noch ein langer Weg",  Salzburg-Stürmer Ryan Duncan, imk ersten Spiel im Doppelpack erfolgreich, bringt es genau auf den Punkt. Am Donnerstag steigt in Wien das zweite Halbfinalspiel der Erste Bank Eishockey Liga (best of seven), und das wird den Red Bulls noch mehr Geduld und Konzentration abfordern.

Beim dienstägigen ersten Heimsieg konnten sie nach einer hektischen Anfangsphase mit einem Doppelschlag noch im ersten Drittel schon das Ruder herumreißen und danach immer mit einem Vorsprung spielen. Wie schnell sich das hätte ändern können, zeigte aber der schnelle Anschlusstreffer im zweiten Drittel bzw. zwei Stangenschüsse der Capitals. Salzburgs Head Coach Pierre Pagé hofft, dass seine Jungs die gute Performance auch in Wien nahtlos fortsetzen können. Er sah im ersten Spiel eine andere Mannschaft als im Grunddurchgang, die absolut fokussiert und diszipliniert agierte und dabei auch den zuletzt fast obligatorischen Durchhänger im zweiten Abschnitt nicht zugelassen hätte.

In Wien wird es aber noch mehr auf eine konzentrierte Leistung bei den Red Bulls ankommen, denn dort spielen die Salzburger nicht nur gegen die Capitals, sondern auch gegen viereinhalb Tausend Zuschauer in der ausverkauften Albert- Schultz-Halle, die ihre Heimmannschaft gewohnt lautstark antreiben werden. Nicht dabei ist Ramzi Abid, der gestern nach einem Check zur Bande gleich zu Beginn des Spiels nicht mehr weiterspielen konnte und jetzt an einer leichten Gehirnerschütterung laboriert. Zurück ist dafür Thomas Raffl, der seine Grippe endgültig auskuriert hat und nun auf seinen ersten Halbfinaleinsatz brennt. Wie üblich haben sich die Red Bulls schon heute auf den Weg nach Wien gemacht, um dort morgen Vormittag das Abschlusstraining in der Heimhalle der Capitals absolvieren zu können.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 23.08.2019 um 03:08 auf https://www.salzburg24.at/sport/eishockey-bullen-wollen-in-wien-nachlegen-59181541

Kommentare

Mehr zum Thema