Jetzt Live
Startseite Sport
Sport

Eishockey: Erstes Testspiel endete mit knapper Niederlage

Die Eishockeycracks von Red Bull Salzburg haben das erste Saisonspiel gegen Avantgard Omsk knapp 2:3 verloren.

Wie bereits im Vorjahr, als die Mannschaft von Pierre Pagé mit einem Spiel gegen Omsk in die Testspielphase startete, gab es auch heuer eine Niederlage. Die viel mit 2:3 denkbar knapp aus. Dabei führten die Russen nach dem ersten Drittel bereits 2:0, nach einem torlosen Mitteldrittel kamen die Salzburg mit zwei Treffern noch einmal heran. Am Ende stand nur ein Tor unterschied auf der Anzeigentafel. Salzburg-Trainer Pierre Pagé zeigte sich nach dem ersten Test mit der Gesamtleistung seiner Truppe dennoch zufrieden: "Mir hat vieles sehr gut gefallen was wir heute gezeigt haben. Vor allem in den ersten und in den letzten zehn Minuten haben uns viele Chancen erarbeitet und man hat gesehen dass wir mit Herz spielen. Leider hat es am Ende nicht ganz gereicht, aber wir haben heute Eishockey auf sehr hohem Niveau gesehen."

Freundschaftsspiel:Avangard Omsk - EC Red Bull Salzburg 3:2 (2:0, 0:0, 1:2) Tore: Kalyuzhny (12./PP2), Cervenka (14./PP), Salmela (60./PP); bzw. Abid (57./PP), Labrecque (60./PP)

Nach diesem Test bereiten sich die Red Bulls nach einem trainingsfreien Tag schon auf das nächste Highlight vor: In genau einer Woche geht es in Schweden mit  dem Spiel gegen Färjestads BK in das erste Match der diesjährigen European Trophy.

 

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 20.06.2021 um 02:53 auf https://www.salzburg24.at/sport/eishockey-erstes-testspiel-endete-mit-knapper-niederlage-59243686

Kommentare

Mehr zum Thema