Jetzt Live
Startseite Sport
Sport

European Trophy verlässt Salzburg

Die European Trophy geht dieses Jahr zum dritten Mal über die Bühne und das Finale findet erstmals nicht mehr in Salzburg statt.

Die European Trophy, die in der zweiten August-Hälfte startet, wartet mit einigen Neuerungen auf. Mit Titelverteidiger und Organisator Red Bull Salzburg und den Vienna Capitals sind wieder zwei österreichische Clubs dabei.

Turnier wird aufgestockt: 32 Mannschaften am Start

Das Turnier wurde für 2012 auf 32 Mannschaften aufgestockt, nachdem 2010 mit 18 Vereinen begonnen worden war und im Vorjahr 24 Clubs teilnahmen. Neben Teams aus Österreich, Schweden, Finnland, Tschechien, der Slowakei und Deutschland steigen heuer mit SC Bern, Zürich Lions, EV Zug und Fribourg-Grotteron auch Schweizer Vereine ein. Aus Deutschland sind neben den Eisbären Berlin und den Adlern Mannheim diesmal auch die Hamburg Freezers und der ERC Ingolstadt bei der European Trophy dabei

European Trophy: Finale erstmals nicht in Salzburg

Gespielt wird in vier Achter-Gruppen, das Finalturnier "Red Bull Salute" von 13. bis 16. Dezember wird erstmals nicht in Salzburg ausgetragen. Um den Turniersieg wird in Wien und Bratislava gespielt, die Vienna Capitals und Slovan Bratislava sind als Veranstalter des Finales daher fix qualifiziert, nicht aber Salzburg. Der detaillierte Spielplan der European Trophy wird Anfang April bekanntgegeben. (APA)
(Quelle: S24)

Aufgerufen am 27.06.2019 um 04:42 auf https://www.salzburg24.at/sport/european-trophy-verlaesst-salzburg-59321599

Kommentare

Mehr zum Thema