Jetzt Live
Startseite Sport
Sport

FIS-Slalom in Leogang mit Ski-Popstar Rainer Schönfelder

Der Saalfeldener Wolfgang Hörl nutzte beim FIS-Slalom in Leogang seinen Heimvorteil und holte den zweiten Platz. Am Start war auch Weltcup-Star Rainer Schönfelder.

Bei eisigen Temperaturen, dafür mit perfekten Pisten ging der FIS-Slalom (genau genommen waren es zwei) in Leogang am Montag und Dienstag über die Bühne. Der Schiklub Leogang freute sich über ein internationales Startfeld. Insgesamt waren über 100 Starter aus 20 Nationen am Start.

Ski-Star Rainer Schönfelder wurde Fünfter

Am Montag, dem 1. Renntag, siegte Trejbal Filip aus Tschechien mit einem knappen Vorsprung von nur 46 Hundertstel vor dem Lokalmatador Wolfgang Hörl aus Saalfelden. Dritter wurde der Norweger Kristoffersen Henrik. Der 5-fache Weltcupsieger im Slalom, Rainer Schönfelder, landete in Leogang ex aequo mit dem deutschen Skirennläufer Philipp Schmid auf dem 5. Platz.

Trejbal Filip als Doppelsieger beim FIS-Slalom in Leogang

Der 2. Renntag bot ebenso viel Spannung, auch wenn der Sieger selbst keine große Überraschung war: dieser hieß nämlich erneut Trejbal Filip (CZE). Den zweiten Platz und dritten Platz erreichten Philipp Schmid (GER) und Manuel Feller (AUT). Der Saalfeldner Wolfgang Hörl ging am zweiten Renntag nicht an den Start. Der Österreichische Slalom-Spezialist Rainer Schönfelder kam im 2. Durchgang leider nicht durchs Ziel.
(Quelle: S24)

Aufgerufen am 17.04.2021 um 01:56 auf https://www.salzburg24.at/sport/fis-slalom-in-leogang-mit-ski-popstar-rainer-schoenfelder-59311633

Kommentare

Mehr zum Thema