Jetzt Live
Startseite Fußball
Fußball

Austria Salzburg und Grödig-Manager treffen sich zur Aussprache

Grödig-Manager trifft sich mit Austria Salzburg zur Aussprache. APA/GINDL
Grödig-Manager trifft sich mit Austria Salzburg zur Aussprache.

Nach der gewalttätigen Attacke auf Grödig-Boss Christian Haas durch SVAS-Anhänger hat sich Austria Salzburg nun mit Grödigs Macher zur Aussprache getroffen. Christian Haas, der zunächst Anzeige erstatten wollte, rudert nun zurück und nimmt die Entschuldigung an.

Nach den unrühmlichen Vorfällen am Wochenende auf einer Raststätte in Bayern haben sich am Dienstag Nachmittag Vereinsvertreter vom SV Austria Salzburg und dem SV Grödig, sowie die beim dem Vorfall beteiligten Personen zu einer gemeinsamen Aussprache getroffen.

Austria Salzburg: "Fußtritte statt Ohrfeigen"

"Es wurde festgestellt, dass Grödig-Manager Christian Haas nicht wie ursprünglich angenommen nur zwei Ohrfeigen zugefügt wurden, sondern er tatsächlich zu Boden gestoßen und mit Fußtritten traktiert wurde" hieß es in einer Presseaussendung der Violetten. "Die Beteiligten entschuldigten sich dafür ausdrücklich bei Christian Haas und Austria Salzburg korrigiert hiermit die Darstellung in der ersten Aussendung. Christian Haas hat laut der Aussendung die Entschuldigung angenommen, verzichtet auf eine Anzeige und meinte nach der Aussprache: "Damit ist für mich das Thema vom Tisch. Zurück zum Sportlichen.“

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 01.03.2021 um 03:06 auf https://www.salzburg24.at/sport/fussball/austria-salzburg-und-groedig-manager-treffen-sich-zur-aussprache-53859424

Kommentare

Mehr zum Thema