Jetzt Live
Startseite Bundesliga
Endlich wieder Emotionen!

3.000 Fans feiern Salzburgs Meistertitel

Zuschauer-Rückkehr beim letzten Spiel von Jesse Marsch

Double-Sieger Red Bull Salzburg kann die Meisterschaft am Samstag vor Fans in Wals-Siezenheim (Flachgau) feiern. "Die Freude ist groß im ganzen Verein", strahlte Salzburg-Boss Stephan Reiter bei der abschließenden Spieltags-Pressekonferenz der Saison. Wir berichten über das Spiel gegen WSG Tirol – immerhin das letzte von Coach Jesse Marsch – ab 16.50 Uhr im LIVETICKER.

Wals-Siezenheim

Das Aufatmen ist groß, zumindest teilweise dürfen die Zuschauer in der letzten Runde der Bundesliga am Freitag und Samstag wieder in die Stadien zurückkehren.

FC_Red_Bull_Salzburg_Meister SALZBURG24/Andonov
Red Bull Salzburg ist zum achten Mal in Folge österreichischer Fußball-Meister.

Salzburg fertigt Tirol ab und feiert achten Titel

Salzburg fertigt als Serien-Champion die WSG Tirol mit 4:0 (3:0) ab. Die Bullen feiern zum achten Mal in Folge den Bundesliga-Titel. Wir haben die Videos und Bilder von der Meisterfeier für euch.

So wird Champion Salzburg im finalen Duell mit Schlusslicht WSG Tirol den Meisterteller vor 3.000 Fans – dem aktuell erlaubten Maximum – präsentieren.

Wieder Fans in Red-Bull-Arena

"Wir vermissen unsere Fans sehr, darum werden wir das am Wochenende genießen", meinte Salzburg-Kapitän Andreas Ulmer, der mit den Bullen mittlerweile zwölf Mal Meister und neun Mal Cup-Sieger geworden ist. "Die Champions League war heuer sicher etwas ganz Besonderes, aber die Rückkehr der Fans werden wir in vollen Zügen genießen."

Besonders die "Gier in der Mannschaft" habe dem Teamspieler imponiert. Die interne Meisterfeier mit Angehörigen der Spieler steigt nach Spielende im VIP-Bereich des Stadions.

Jesse Marsch sagt Salzburg "Servus"

Emotional wird das sportlich bedeutungslose Spiel gegen die Tiroler auf jeden Fall für den nach Leipzig wechselnden Bullen-Cheftrainer Jesse Marsch: "Wir haben viele Ziele erreicht und hatten super letzte Wochen. Der Gruppenerfolg ist das Wichtigste für mich." Mit dabei unter den Zusehern wird auch die Familie des US-Amerikaners sein. "Und mein Nachbar", ergänzte er grinsend. Mit den Bullen holte Marsch in seiner zweijährigen Amtszeit zwei Mal das Double aus Meisterschaft und Cup, zudem spielte die Mannschaft in beiden Jahren in der Gruppenphase der Champions League.

Moahmed_Camara GEPA/Red Bull
Mohamed Camara wird Red Bull Salzburgs Meisterfeier nicht in vollen Zügen auskosten können. Der Malier heiratet einen Tag später in der Heimat.

Nach Bullen-Meisterfeier gibt Camara das Ja-Wort

Mohamed Camara tanzt am Wochenende im wahrsten Sinne des Wortes auf zwei Hochzeiten. Nach seiner Doping-Sperre kehrt der Bullen-Abräumer pünktlich zum Liga-Abschluss am Samstag in den Kader retour. …

Gegen die WSG kann der Coach übrigens wieder auf Sekou Koita und Mohamad Camara zurückgreifen, die ihre Dopingsperre abgesessen haben.

Einlass ins Stadion mit 3-G-Regel und Maske

Die Zuschauer-Rückkehr ins Stadion bringt also die Emotionen auch auf den Tribünen zurück, wie in der Gastronomie gilt am Einlass die 3-G-Regel (geimpft, getestet oder genesen). Das wird zu Verzögerungen führen, wie etwa Salzburgs Geschäftsführer Stefan Reiter ausführte. "Bitte kommt früh genug", rief er den Anhang auf. Gästefans werden – analog zur Vorgehensweise im Herbst – allerdings noch nicht zugelassen. Geöffnet sein dürfen auch die Gastro- sowie VIP-Bereiche. FFP2-Masken sind auch am Sitzplatz obligat.

Bullen hoffen auf Kapazitätserhöhung

"Die Freude ist groß, das haben wir gespürt", meinte Reiter zur vorsichtigen Öffnung. "Es ist das richtige Signal." Er hoffte, mit einer erfolgreichen Durchführung in der letzten Runde, im Hinblick auf die Ende Juli startende Saison 2021/22, weiter "Druck aufbauen" zu können. "Damit langsam diese 50-Prozent-Kapazitätsgrenze geöffnet wird. Die 3.000er-Grenze ist für unser Stadion mit 30.000 Plätzen nicht wirklich verständlich. Wir hoffen, dass sich das im Sommer verändert", betonte Reiter. Schließlich geht es für die Clubs nicht nur um Emotionen. So bezifferte Reiter den Umsatzausfall im Zuschauerbereich (inkl. Gastro, Merchandising etc.) für die Saison 2020/21 (national plus Champions League) auf 14 bis 15 Mio. Euro. Mittlerweile seien fast 9.500 Dauerkarten verkauft – damit sei man am Stand wie vor Corona, führte Reiter aus.

(Quelle: APA/SALZBURG24)

Aufgerufen am 01.08.2021 um 01:10 auf https://www.salzburg24.at/sport/fussball/bundesliga/3-000-fans-feiern-salzburgs-meistertitel-liveticker-gegen-wsg-tirol-104075719

Kommentare

Mehr zum Thema