Jetzt Live
Startseite Bundesliga
Steiler Aufstieg

Salzburgs Vallci erstmals im ÖFB-Kader

Albert Vallci, Red Bull Salzburg GEPA/Red Bull
Was für ein steiler Aufstieg von Albert Vallci: Der 23-jährige Steirer wird erstmals ins Nationalteam einberufen.

Albert Vallci vom FC Red Bull Salzburg wird erstmals in den österreichischen Fußball-Nationalkader für die EM-Qualifikation gegen Slowenien und Nordmazedonien einberufen.

Defensivmann Albert Vallci von Red Bull Salzburg steht erstmals im Kader der österreichischen Fußball-Nationalmannschaft. Der 23-Jährige vom Double-Gewinner wurde am Dienstag von Teamchef Franco Foda in das 24-köpfige Aufgebot für die Spiele der EM-Qualifikation am 7. Juni in Klagenfurt gegen Slowenien und am 10. Juni in Skopje gegen Nordmazedonien (jeweils 20.45 Uhr, live ORF eins) berufen. Mit Cican Stankovic, Stefan Lainer, Andreas Ulmer und Xaver Schlager stehen vier weitere Bullen im Kader.

ÖSV-Kader für EM-Quali-Doppel

Eine Rückkehr in das Team gibt es für Tormann Pavao Pervan vom VfL Wolfsburg, er nimmt den Platz von Rapid-Schlussmann Richard Strebinger ein. Einige Akteure wie Sebastian Prödl von Watford und Florian Grillitsch vom SC Freiburg sind im Vergleich zu den verloren gegangenen Auftaktspielen im März gegen Polen und Israel diesmal verletzungsbedingt nicht dabei. Nach zwei Niederlagen aus den ersten zwei Partien steht die ÖFB-Auswahl in Gruppe G ohne Punkte da.

Unser Kader für ???????? und ???????? #GemeinsamÖsterreich

Gepostet von Das Nationalteam am Dienstag, 28. Mai 2019

ÖFB-Kader nach Positionen gegliedert

Tor: Heinz Lindner (Grasshopper Club Zürich/26 Länderspiele), Pavao Pervan (VfL Wolfsburg/0), Cican Stankovic (Red Bull Salzburg/0)

Abwehr: David Alaba (FC Bayern München/68/13 Tore), Aleksandar Dragovic (Bayer Leverkusen/72/1), Martin Hinteregger (Eintracht Frankfurt/39/3), Stefan Lainer (Red Bull Salzburg/13/0), Philipp Lienhart (SC Freiburg/1/0), Stefan Posch (TSG 1899 Hoffenheim/0), Andreas Ulmer (Red Bull Salzburg/10/0), Albert Vallci (Red Bull Salzburg/0)

Mittelfeld: Julian Baumgartlinger (Bayer Leverkusen/68/1), Stefan Ilsanker (RB Leipzig/34/0), Florian Kainz (1. FC Köln/14/0), Konrad Laimer (RB Leipzig/0), Valentino Lazaro (Hertha BSC/21/1), Karim Onisiwo (FSV Mainz 05/4/0), Marcel Sabitzer (RB Leipzig/35/5), Louis Schaub (1. FCKöln/11/5), Xaver Schlager (Red Bull Salzburg/9/1), Peter Zulj (RSC Anderlecht/10/0)

Angriff: Marko Arnautovic (West Ham United/79/22), Guido Burgstaller (Schalke 04/23/1), Michael Gregoritsch (FC Augsburg/11/1)

Auf Abruf: Daniel Bachmann (Kilmarnock/0), Jörg Siebenhandl (Sturm Graz/2), Richard Strebinger (SK Rapid/1) - Moritz Bauer (Stoke City/6/0), Kevin Danso (FC Augsburg/6/0), Georg Margreitter (1. FC Nürnberg/0), Christopher Trimmel (1. FC Union Berlin/3/0), Maximilian Ullmann (LASK/0), Kevin Wimmer (Hannover 96/9/0), Dominik Wydra (Erzgebirge Aue/0) - Thomas Goiginger (LASK/0), Stefan Hierländer (Sturm Graz/3/0), Thomas Murg (SK Rapid/0), Hannes Wolf (Red Bull Salzburg/0), Lukas Hinterseer (VfL Bochum/12/0) - Christoph Monschein (Austria Wien/0), Andreas Weimann (Bristol City/14/0)

(Quelle: APA)

Aufgerufen am 19.07.2019 um 06:22 auf https://www.salzburg24.at/sport/fussball/bundesliga/albert-vallci-erstmals-im-oefb-kader-70936111

Kommentare

Mehr zum Thema