Jetzt Live
Startseite Bundesliga
Kick Corona

Bundesliga bei Impfungen vor Premier League

Spieler haben 3-G am Arbeitsplatz

symb_fußball SALZBURG24/Wurzer
76 Prozent der Spieler in der österreichischen Fußball-Bundesliga sind gegen das Coronavirus geimpft. (SYMBOLBILD)

In einer Statistik hat Österreichs Fußball-Bundesliga die Nase gegen die englische Premier League vorne: Bei den Corona-geimpften Spielern. Nimmt man die Betreuer dazu, kann die heimische Liga eine hohe Durchimpfungsrate aufweisen.

76 Prozent der Kicker der zwölf heimischen Oberhaus-Clubs sind gegen Covid-19 vollimmunisiert. Das gab die Fußball-Bundesliga am Freitag auf APA-Anfrage bekannt. Dazu kommen elf Prozent Genesene. In der sogenannten "Roten Gruppe", der etwa auch Betreuer angehören, beträgt der Anteil der Geimpften 81 Prozent, mit den Genesenen landet man bei 89 Prozent. Von der österreichischen Gesamtbevölkerung sind derzeit rund 62,5 Prozent vollständig geimpft.

Joschua Kimmich Michael MARINO
Joschua Kimmich

Ungeimpfter Kimmich wird zum Politikum

Joshua Kimmich, Star des FC Bayern München und der deutschen Nationalmannschaft, sorgt in seinem Heimatland für Diskussionen. Der Fußballer hat sich öffentlich geäußert, dass er Bedenken bezüglich …

Bundesliga: 3-G am Arbeitsplatz

Die ungeimpften Profis werden regelmäßig getestet, weshalb in der Bundesliga "3G am Arbeitsplatz" praktiziert wird. Eine genaue Aufschlüsselung, wie hoch der Anteil der Geimpften pro Verein ist, wurde nicht veröffentlicht. Die englische Premier League hatte vor eineinhalb Wochen vermeldet, dass 68 Prozent der Kicker vollimmunisiert seien.

(Quelle: APA)

Aufgerufen am 21.05.2022 um 07:57 auf https://www.salzburg24.at/sport/fussball/bundesliga/bundesliga-76-prozent-der-profis-in-oesterreich-geimpft-111598585

Kommentare

Mehr zum Thema