Jetzt Live
Startseite Bundesliga
Voller Erfolg

FC Liefering weist Horn in die Schranken

Salzburger bügeln Rückstand nach Wiederanpfiff aus

Gegen aufmüpfige Niederösterreicher kommen die Lieferinger vor allem nach dem Wiederanpfiff auf Betriebstemperatur und drehen einen zwischenzeitlichen 0:2-Rückstand noch in einen vollen Erfolg.

Eine etwaige Ergebniskrise mit vier Pleiten am Stück ließen sich die Horner nicht anmerken. Angriffslustig störten sie den Spielaufbau der Aufhauser-Equipe, nach einer flüssigen Ballstafette stand Cosgun am Ende der Verwertungskette (28.).

Liefering läuft zum Wiederanpfiff warm

Die Salzburger wirkten nach dem Wiederanpfiff autoritärer, daran änderte auch der zweite Treffer der Hausherren nach einem Konter – Yilmaz finalisierte trocken (52.) – nichts. Dorgeles Nene übernahm das Leder und lobbte es sehenswert über Keeper Ehmann (61.). Und damit nicht genug, nur Minuten später schlenzte er das Rund mit links erneut spektakulär in die Maschen (67.). Auch das letzte Wort war den Gästen vorbehalten: Nach einer Major-Hereingabe köpfelte Daouda Guindo das Spielgerät akrobatisch ins Lieferinger Glück (88.).

Trainer Rene Aufhauser kommentierte das Spiel wie folgt: „Es passiert öfter, dass man nach einer Länderspielpause nicht so fließend reinfindet. Wir waren nicht so dominant wie gewohnt und haben in der Pause angesprochen, dass wir einen Gang höherschalten müssen.“

(Quelle: SALZBURG24)

Aufgerufen am 07.12.2021 um 07:20 auf https://www.salzburg24.at/sport/fussball/bundesliga/bundesliga-liefering-weist-horn-in-die-schranken-112773460

Kommentare

Mehr zum Thema