Jetzt Live
Startseite Bundesliga
Meinungscheck

Ist Red Bull Salzburg auf dem richtigen Weg?

Jesse Marsch, Red Bull Salzburg APA/BARBARA GINDL
Trainer Jesse Marsch ist der neue Hoffnungsträger bei Red Bull Salzburg.

Mit Jesse Marsch soll ein 45-Jähriger "Fußball-Lehrer" die erfolgreiche Bullen-Philosophie der letzten Jahre fortsetzen. Am Donnerstag wurde der US-Amerikaner offiziell vorgestellt. Da stellt sich zum neuen Fußball-Kapitel die Frage: Ist der FC Red Bull Salzburg auf dem richtigen Weg? Stimmt ab in unserem Meinungscheck.

Jesse Marsch war unter den Fittichen von Ralf Rangnick Assistenztrainer beim deutschen Bundesliga-Klub RB Leipzig. Davor "saugte" er bei RB New York die Red-Bull-Philosophie auf und infizierte sich mit dem Klub-Gen. Der Ex-Profi (Spieler bei CD Chivas, Chicago Fire, DC United bzw. zweifacher US-Teamspieler) startete vor den Bullen seine Chefcoach-Karriere beim Major-League-Soccer-Klub Montreal Impact.

 

Marsch "Salzburg ist bereit für die Königsklasse"

"Ich spüre ihr Vertrauen. Wir werden jeden Tag hart arbeiten, um unsere Ziele zu erreichen. Wir haben eine fantastische Mannschaft", lobte der US-Amerikaner am Donnerstag auf Deutsch den Kader im Gespräch mit SALZBURG24. Ist der "Fußball-Lehrer" just zum Premierenjahr in der Champions League der richtige Mann für die Bullen?

HIER könnt ihr euch ein detaillierteres Bild vom neuen Bullen-Coach verschaffen.

(Quelle: SALZBURG24)

Aufgerufen am 17.06.2019 um 06:51 auf https://www.salzburg24.at/sport/fussball/bundesliga/fc-red-bull-salzburg-stimmt-der-weg-der-bullen-71216236

Kommentare

Mehr zum Thema