Jetzt Live
Startseite Bundesliga
Vielversprechende Youngsters

Jaissle zieht Talente-Quartett "hoch"

Vier Liefering-Kicker spielen bei Salzburg-Profis vor

Lukas Wallner, Youth League, Brian Okoh GETTY/RED BULL
Nachdem Liefering-Kicker Lukas Wallner (re. mit Kapitänsschleife) vor Weihnachten bei Red Bull Salzburg bis 2025 unterschireben hatte, darf der St. Johanner die Vorbereitung auf die Rückrunde bei den Bullen absolvieren.

Knapp einen Monat vor dem ersten Pflichtspiel für den FC Red Bull Salzburg startet der Abo-Meister am Donnerstag in die Vorbereitung. Neu mit dabei werden vier Youngsters vom FC Liefering sein. Ein Ausblick auf den Fahrplan der Bullen.

Salzburg

Am Donnerstag stehen erstmals die obligatorischen Corona-Tests an, ehe tagsdrauf die Salzburger beim Leistungscheck auf Herz und Nieren geprüft werden.

Fehlen werden Jerome Onguene (Kamerun) und Mohamed Camara (Mali), die für den Afrika-Cup (9. Jänner bis 6. Februar) abgestellt sind.

Salzburg setzt Philosophie fort

Am Samstag dürfen die Kicker dann das tun, was sie am liebsten machen: Nämlich bei der ersten Einheit dem runden Leder hinterherjagen.

Erfolgstrainer Matthias Jaissle machte heuer mit der jüngsten Champions-League-Mannschaft aller 32 Teilnehmer deutlich, wie der Weg bei den Bullen unter seiner Regie aussehen wird. Der 33-Jährige setzt die Philosophie nun konsequent fort und bietet der "nächsten Generation" die Chance sich zu präsentieren.

Matthias_Jaissle Getty/ Red Bull
Salzburg-Trainer Matthias Jaissle muss gegen Bröndby wohl auf zwei Leistungsträger verzichten.

Bullen mit jüngstem Kader aller CL-Teams

Bereits elf Tage vor dem ersten Champions-League-Spiel der Saison 2021/22 sorgt der FC Red Bull Salzburg für Aufsehen: Mit 22,07 Jahren stellen die Bullen den jüngsten Kader aller Teilnehmer. Zudem …

Liefering-Quartett darf bei Bullen vorspielen

Der Deutsche zieht kurz vor dem Abflug ins Trainingslager nach Spanien vier vielversprechende Talente "hoch". Amankwah Forson (19), Dorgeles Nene (19), Roko Simic (18) und Lukas Wallner (18) werden die gesamte Vorbereitung bei den Profis absolvieren.

 

Wallner lebt in Salzburg seinen Traum

Der einzige Österreicher des Quartetts kommt aus St. Johann (Pongau). Innenverteidiger Lukas Wallner ist Kapitän des FC Liefering und wurde kurz vor Weihnachten mit einem Profivertrag bis Sommer 2025 an seinem Stammklub gebunden.

"Für mich geht mit dem Vertrag und dem Wechsel zu den Profis hier in Salzburg ein Traum in Erfüllung. Von klein auf spiele ich schon im Verein und habe nun ein großes Etappenziel in meiner Karriere erreicht", erklärte der Pongauer nach seiner Unterschrift.

Lukas Wallner, Red Bull Salzburg GETTY/RED BULL
Lukas Wallner (re.) freut sich über einen langfristigen Vertrag bei Red Bull Salzburg.

Bullen vertrauen St. Johanner Talent

Die Jugend erhält weiterhin das Vertrauen. Red Bull Salzburg setzt den eingeschlagenen Weg konsequent fort und stattet ein heimisches Eigengewächs mit einem Profi-Vertrag aus. Der 18-jährige Lukas …

Zwei Afrikaner mit im Profi-Kader

Forson ist ein Offensivspieler aus Ghana, der vor einem Jahr in die Mozartstadt kam und hat in der 2. Liga in 26 Partien sechs Tore und acht Assists verbuchte.

Nene kommt aus Mali und ebenfalls seit knapp zwölf Monaten in Salzburg. Im Herbst glänzte der Linksaußen mit acht Toren und sieben Vorlagen in 16 Partien.

Der erst im Sommer von Lok Zagreb gekommene Simic dürfte den Salzburger Fans schon bekannt sein. Der kroatische Stürmer hat voll eingeschlagen und durfte unter Jaissle bereits im ÖFB-Cup, in der Bundesliga und sogar der Champions League seine Qualitäten bei Kurzeinsätzen unter Beweis stellen. In der 2. Liga und der Youth League hat Simic insgesamt elf Tore bejubelt.

Bullen tanzen auf drei Hochzeiten

"Es war eine sehr intensive erste Halbserie mit vielen Spielen und wenigen Pausen. Deshalb hat es allen gutgetan, mal ein wenig durchzuatmen und die Akkus wieder aufzuladen", erklärte Jaissle.

Nun freuen sich die Bullen, dass sie nach der Wihnachtspause wieder loslegen können. "Wir werden uns in den kommenden Wochen so gut wie möglich vorbereiten, um eine erfolgreiche Saison zu spielen. Es wartet ein anspruchsvolles Programm auf uns. Wir sind noch in allen drei Bewerben vertreten – aber das ist es ja, was wir uns alle erhofft haben und worauf wir uns freuen", betonte der Salzburg-Coach.

Karim Adeyemi, Lille Getty/Red Bull
Karim Adeyemi stellte in zwei Champions-League-Spielen seine internationale Klasse unter Beweis.

Salzburgs vermeintlicher Sargnagel wird zum Trumpf

Unbekümmertheit, die Gier nach Erfolgen und eine Spielphilosophie, mit der die Bullen aufblühen: Red Bull Salzburg hat sich einen Plan zurechtgelegt, mit dem auch vermeintlich größere Klubs in der …

Vorbereitungsplan von Red Bull Salzburg

  • Donnerstag, 06. Jänner: Corona-Testung
  • Freitag, 07. Jänner: Leistungstests
  • Samstag, 08. Jänner ab 10:30 Uhr: Erstes Mannschaftstraining in Taxham
  • Freitag, 14. Jänner ab 15:00 Uhr: Erstes Testspiel: FC Red Bull Salzburg – SKU Amstetten in Taxham
  • 15. Jänner bis 22. Jänner: Trainingslager in Marbella (Spanien)
  • Montag, 17. Jänner ab 16:00 Uhr: Zweites Testspiel: FC Red Bull Salzburg – Young Boys Bern in Marbella
  • Samstag, 22. Jänner ab 11:00 Uhr: Drittes Testspiel: FC Red Bull Salzburg – Sparta Prag in Marbella
  • Samstag, 29. Jänner ab 14:00 Uhr: Viertes Testspiel: FC Red Bull Salzburg - WSG Tirol in Taxham
  • Sonntag, 06. Februar ab 16:30 Uhr: ÖFB-Cup-Viertelfinale: FC Red Bull Salzburg – LASK in Wals-Siezenheim
(Quelle: SALZBURG24)

Aufgerufen am 28.01.2022 um 10:42 auf https://www.salzburg24.at/sport/fussball/bundesliga/matthias-jaissle-zieht-vier-talente-zu-salzburg-hoch-114984073

Kommentare

Mehr zum Thema