Jetzt Live
Startseite Bundesliga
Neo-Goalie

Bullen-Keeper Mantl vor Profi-Debüt

21-jähriger Tormann mit Talentprobe bei Salzburg

Das nationale Double mit Cup- und Liga-Triumph hat Red Bull Salzburg eingetütet. In den letzten zwei Spielen kommt es zum Schaulaufen – mit der Chance zum "Bullen-Triple". Neo-Keeper Nico Mantl steht vor seinem Profi-Debüt in Österreich.

Mit rund zwei Millionen Euro avancierte Mantl im Jänner zum teuersten Drittliga-Torwart der deutschen Fußball-Geschichte.

Mantls erste Talentprobe für Salzburg

Der erst 21-Jährige wagte den Sprung von Unterhaching in die Mozartstadt, wird im Nachbarland als Mega-Talent zwischen den Pfosten gesehen.

Nico Mantl bei der Unterschrift in Salzburg Red Bull Salzburg/Facebook
Salzburgs Geschäftsführer Stephan Reiter (li.) und Sportdirektor Freund (re.) mit dem neuen Keeper Nico Mantl.

Salzburg holt Keeper Nico Mantl

Red Bull Salzburg schlägt am Transfermarkt zu. Die Bullen holen den 20-jährigen Nico Mantl aus Unterhaching und verstärken die Tormann-Position.

In Salzburg musste er sich hinter der gesetzten Nummer eins Cican Stankovic einreihen. Unter den Fittichen von Tormanntrainer Herbert Ilsanker wurde der Rohdiamant geschliffen und an den Bullen-Kader herangeführt. 

Große Bühne für Mantl

Bis auf einen Einsatz bei Kooperationssverein FC Liefering, die um den Meistertitel in der 2. Liga spielen, musste der deutsche U20-Nationalkeeper aber – außer beim 0:0 gegen den FAC – auf der Bullen-Bank vorlieb nehmen. Nun steht der 1,93 Meter große Deutsche vor seiner ersten Talentprobe. 

FC_Red_Bull_Salzburg_Rapid_Wien_Meister_Double APA/KRUGFOTO
Red Bull Salzburg ist zum achten Mal Double-Sieger in Österreich.

Salzburgs Meister-Kür und achter Double-Triumph

Red Bull Salzburg holt am Mittwoch gegen Erzrivale Rapid Wien den achten Double-Gewinn in den letzten zehn Jahren. Mit einem 2:0 (1:0)-Erfolg demonstrierten die Bullen eindrucksvoll die …

"Wir müssen Nico (Mantl, Anm.) in den nächsten zwei Spielen eine Chance geben", erklärte Salzburg-Trainer Jesse Marsch. Mantl dürfte gegen den LASK am Sonntag (im LIVETICKER ab 16.50 Uhr) und eventuell bei der Übergabe der Meister-Schale (am 22. Mai) erste Einsatzzeiten in der österreichischen Bundesliga sammeln. Mit dabei werden dann erstmals wieder 3.000 Fans in die Red-Bull-Arena stürmen und mitfeiern.

Reifeprüfung für Solet

Ein Schaulaufen dürfte es auch für den zuletzt enttäuschenden Fünf-Millionen-Sommer-Neuzugang Oumar Solet geben. Der Franzose steht unter besonderer Beobachtung, muss in den nächsten Partien seine Qualitäten unter Beweis stellen.

"Er hat es (sein Können, Anm.) in den letzten Spielen nicht so zeigen können. Aber es ist auf einem guten Weg und hat körperlich zugelegt", sagte Sportdirektor Christoph Freund, der betonte, dass es auch heuer im Salzburger Kader zu Veränderungen kommen könnte.

Fokus auf Lieferings Titelkampf

Da Salzburg alle Hausaufgaben erfolgreich erledigt hat, genießt nun der FC Liefering im RB-Konzern derzeit den größten Stellenwert. "Der Club will auch mit der zweiten Mannschaft Meister werden", erklärte Marsch.

Daher ist es gut möglich, dass spielberechtigte Kicker wie Nicolas Seiwald oder David Affengruber die Jaissle-Crew im Titelkampf gegen Austria Lustenau und Blau-Weiß Linz unterstützen werden. Marsch und sein Nachfolger haben sich diesbezüglich die letzten Tage intensiv ausgetauscht, wollen die "perfekte Balance für zwei starke Mannschaften finden." 

Gelingt es den Jung-Bullen die Zweitliga-Trophäe zu erobern, wäre das eine Premiere und das erste "Triple" in der Red-Bull-Ära.

(Quelle: SALZBURG24)

Aufgerufen am 28.07.2021 um 06:05 auf https://www.salzburg24.at/sport/fussball/bundesliga/nico-mantl-vor-profi-debuet-bei-red-bull-salzburg-103793803

Kommentare

Mehr zum Thema