Jetzt Live
Startseite Bundesliga
Nach Einschränkungen

Salzburg regelt Ticketvergabe neu

Dauerkarten werden rückerstattet und verlost

FC Red Bull Salzburg, Fans GEPA/Red Bull
Nur 3.000 Fans von Red Bull Salzburg dürfen in der Red-Bull-Arena bei den Bundesliga-Heimspielen mit dabei sein.

Die Herabsetzung der Zuschauerobergrenze in der Fußball-Bundesliga auf 3.000 in ganz Österreich sorgte unmittelbar vor Saisonstart für viel Unmut. Die Einschränkungen sind gravierend, nun plante der Serienmeister Red Bull Salzburg um und erstattet das Geld allen Dauerkarten-Besitzern. Die frei werdenden Spieltags-Tickets werden bei den Heimspielen unter allen Dauerkarten-Besitzern verlost.

"Mit großer Verwunderung musste auch der FC Red Bull Salzburg am vergangenen Freitag die Ankündigung der Regierung zu den einschränkenden Maßnahmen im Veranstaltungsbereich zur Kenntnis nehmen", heißt es in einer Pressemitteilung der Bullen.

Salzburger über Einschränkungen verärgert

"Leider wurden dabei weder die Österreichische Fußball-Bundesliga noch die Klubs in irgendeiner Weise in diese weitreichende Entscheidungsfindung eingebunden bzw. vorab informiert, es gab keinerlei Austausch."

Damit wurden die über viele Wochen gemeinsam mit der Bundesliga-Geschäftsstelle und den Bezirksverwaltungsbehörden erarbeiteten umfangreichen Konzepte, die auch bereits einschränkende Maßnahmen bei gelber oder oranger Corona-Ampelschaltung berücksichtigt hätten und schon positiv bestätigt waren, mit einem Schlag entwertet.

„Wir bedauern sehr, dass unsere Fans durch den Regierungsbeschluss enttäuscht werden. Aus Fairness-Gründen ihnen...

Gepostet von FC Red Bull Salzburg am Montag, 14. September 2020

Dauerkarten werden rückerstattet und Spieltags-Verlosung

Für Red Bull Salzburg bedeutet der Umstand, dass bis auf Weiteres maximal 3.000 Fans in der Red Bull Arena mit dabei sein dürfen, "einen massiven wirtschaftlichen Schaden bzw. weitere zusätzliche Kosten." Aufgrund der stark veränderten Ausgangslage sieht sich der Klub gezwungen, den Verkauf sämtlicher Dauerkarten für die Saison 2020/21 rückabzuwickeln und das Geld an die Abonnenten zurückzubezahlen.

Die frei werdenden Spieltags-Tickets werden ab sofort unter allen Dauerkarten-Besitzern verlost.

Bullen "müssen Fans enttäuschen"

"Wir bedauern sehr, dass wir zu diesem Schritt gezwungen werden, über den wir selbst enttäuscht sind und damit in weiterer Folge auch unsere Fans enttäuschen müssen. Für den FC Red Bull Salzburg bedeutet dies, abgesehen von den vielen umsonst investierten Arbeitsstunden in Planung und Vorbereitung auch finanzielle Einbußen."

Aus Gründen der Fairness sehen Reiter und Co keine andere Lösung, als die Dauerkarten rückabzuwickeln und die Tickets unter allen Dauerkarten-Besitzern zu verlosen, heißt es vom kaufmännischen Geschäftsführer der Salzburger.

(Quelle: SALZBURG24)

Aufgerufen am 01.10.2020 um 03:31 auf https://www.salzburg24.at/sport/fussball/bundesliga/red-bull-salzburg-regelt-ticketvergabe-neu-92813731

Kommentare

Mehr zum Thema