Jetzt Live
Startseite Bundesliga
"Absoluter Wunschspieler"

Salzburg verpflichtet brasilianischen Top-Stürmer

Fernando wechselt von Shakhtar Donetsk zu Bullen

Red Bull Salzburg bereitet sich auf den bevorstehenden Abgang von Karim Adeyemi vor. Die Bullen schnappen sich Fernando Dos Santos Pedro von Shakhtar Donetsk. Der Brasilianer unterschreibt einen Fünfjahresvertrag, wie der Fast-Meister am Donnerstag bekanntgab.

Noch ist der Deal zwischen Karim Adeyemi, Red Bull Salzburg und Borussia Dortmund noch nicht in trockenen Tüchern. Doch der Transfer des pfeilschnellen Stürmers in die deutsche Bundesliga nimmt immer konkretere Formen an.

 

Fernando Dos Santos Pedro, Shakhtar Donetsk APA/AFP/OSCAR DEL POZO
Fernando Dos Santos Pedro (re.) von Shakhtar Donetsk soll bald beim FC Red Bull Salzburg andocken. Gegen Real Madrids David Alaba traf der Brasilianer in der Champions League.

Salzburgs Adeyemi-Nachfolger wohl Brasilianer

Red Bull Salzburg bereitet sich auf den bevorstehenden Abgang von Karim Adeyemi vor. Die Bullen sollen kurz vor der Verpflichtung von Fernando Dos Santos Pedro von Shakhtar Donezk sein.

Fernando soll Adeyemi in Salzburg ersetzen

Um jedoch auf die entstehende Lücke im Angriff vorbereitet zu sein, locken die Bullen das nächste Stürmer-Ass an die Salzach. Fernando Dos Santos Pedro von Shakhtar Donetsk wechselt für kolportierte sechs Millionen Euro in die Mozartstadt.

Brasilianer trifft in Königsklasse gegen Real Madrid

Der 23-jährige Brasilianer, der in der Jugend in Brasilien bei Palmeiras und bei Sporting Lissabon (Portgual) spielte, ist bereits seit 2018 Teil der Donetsk-Mannschaft. In der aktuellen Saison, die in der Ukraine aufgrund des Krieges jedoch unterbrochen wurde, traf der Brasilianer acht Mal und steuerte zwei Assists bei.

Fernando Dos Santos Pedro, Shakhtar Donetsk APA/AFP/OSCAR DEL POZO
Fernando Dos Santos Pedro (re.) von Shakhtar Donetsk soll bald beim FC Red Bull Salzburg andocken. Gegen Real Madrids David Alaba traf der Brasilianer in der Champions League.

Zwei Treffer konnte der Tattoo-Fan in der Champions League bejubeln. Eines davon gelang ihm gegen Real Madrid und David Alabas Star-Verteidigung. Insgesamt absolvierte der Angreifer 69 Spiele für Donetsk, dabei erzielte er zwölf Tore, dazu kommen noch sechs Assists.

Fernando absoluter Bullen-Wunschspieler

Christoph Freund zum Mega-Deal: "Wir kennen Fernando schon sehr lange und verfolgen seine Karriere seit drei Jahren intensiv. Von der Art und Weise, wie er Fußball spielt, passt er perfekt zu unserer Philosophie, weil er viel Aggressivität und Tempo mitbringt. Wir sind sehr froh, dass wir einen absoluten Wunschspieler für uns gewinnen konnten, und überzeugt, dass er sich bei uns in Salzburg nochmals weiterentwickeln wird.“

Schwere Zeit für 23-Jährigen

"Ich bin überglücklich. Es ist ein großer Klub, der Jahr für Jahr in der Champions League aufzeigt. Die letzten Monate waren nicht einfach für mich, umso größer ist deshalb die Vorfreude darauf, hier angreifen zu können. In den Gesprächen mit dem Sportdirektor und Trainer habe ich gespürt, dass man mich hier unbedingt haben will. Dieses Vertrauen ist mir sehr wichtig und das möchte ich zurückzahlen. Ich bin mir sicher, dass ich mich in dieser jungen Mannschaft schnell einfinden und nächste Saison meinen Teil zum Erfolg beitragen werde", sagt Fernando.

Top-Stürmer trainiert ab sofort in Salzburg

Aufgrund des russischen Angriffskriegs bei seinem Ex-Klub in der Ukraine hat der Brasilianer die letzten Wochen individuell in seiner Heimat trainiert. Dank der frühzeitigen Einigung mit Shakhtar zu den Ablöseformalitäten steigt Fernando per sofort ins Training ein. Spielberechtigt ist er erst in der kommenden Saison.

(Quelle: SALZBURG24)

Aufgerufen am 27.06.2022 um 11:12 auf https://www.salzburg24.at/sport/fussball/bundesliga/red-bull-salzburg-schnappt-sich-fernando-dos-santos-pedro-120239608

Kommentare

Mehr zum Thema