Jetzt Live
Startseite Bundesliga
Bundesliga

Salzburg zittert sich zum Sieg gegen Mattersburg

Denkbar knapp, aber dennoch hochverdient, setzte sich Red Bull Salzburg am Sonntag gegen Mattersburg durch. Den entscheidenden Siegtreffer zum 2:1 (0:0) erzielte Hannes Wolf erst in der Nachspielzeit.

Jerome Onguene brachte die über die gesamt Spielzeit drückend überlegenen Hausherren mit einem sehenswertenFallrückzieher in der 69. Minute in Führung. Nach dem späten Ausgleich durch Marko Kvasina (87.) bewahrte der zuvor mehrmals im Abschluss glücklose Wolf sein Team noch vor dem dritten Remis in der Liga in Folge."Natürlich freue ich mich über das späte Tor", so Matchwinner Wolf, der aber bemängelt: "Wir hätten das Spiel schon früher entscheiden können."

Der zur Hälfte entblößte Hannes Wolf lässt sich zurecht feiern. /Red Bull / GEPA Salzburg24
Der zur Hälfte entblößte Hannes Wolf lässt sich zurecht feiern. /Red Bull / GEPA

Bullen vor Aufstieg in Europa League

"Es war ein gutes und intensives Spiel mit einem verdienten Sieg", erklärte Salzburgs Trainer Marco Rose. Seiner Mannschaft glückte also gerade noch die Europa-League-Generalprobe. Am Donnerstag in Trondheim haben die Salzburger im Duell mit Rosenborg die Chance, schon nach dem vierten Gruppenspiel den Aufstieg ins Sechzehntelfinale zu fixieren. Davor gab es im 23. Pflichtspiel den 19. Sieg und damit in der laufenden Saison weiterhin keine Niederlage.

LIVE: Salzburg vs. Mattersburg 2:1 (0:0)

Salzburg: Walke - Lainer, Ramalho, Onguene, Ulmer - Haidara, Samassekou, X. Schlager (69. Szoboszlai) - Wolf, Dabbur (83. Gulbrandsen), Minamino (69. Prevljak)
Mattersburg: Kuster - Hart, Erhardt, Mahrer, Ortiz, Renner - Varga (63. Höller), Salomon, Jano (78. Kvasina), Gruber - Prosenik (70. Pusic)
Tore: Onguéné (70.), Wolf (90.) bzw. Kvasina (87.)

Aufgerufen am 14.11.2018 um 05:33 auf https://www.salzburg24.at/sport/fussball/bundesliga/salzburg-zittert-sich-zum-sieg-gegen-mattersburg-60530101

Kommentare

Mehr zum Thema