Jetzt Live
Startseite Bundesliga
Wunsch von Sky TV

Bullen müssen am Sonntag spielen

Marco Rose, Red Bull Salzburg, APA/GINDL
Marco Rose hat Verständnis für den Unmut der Salzburg-Fans (Archivbild).

Ursprünglich sollte die letzte Runde der Fußball-Bundesliga am Samstag, 25. Mai, steigen. Am Donnerstag aber erklärte die Liga die Verlegung der Meistergruppen-Spiele auf Sonntag und zog sich damit den Ärger eines Teils der Salzburger Anhangs zu. "Ich kann auch den Unmut der Fans nachvollziehen", erklärte dazu "Bullen"-Coach Marco Rose bei einer Pressekonferenz am Freitag.

Denn eigentlich hätten in Wals-Siezenheim an besagtem Samstag die Feiern anlässlich des - höchstwahrscheinlichen - Meistertitels stattfinden sollen. "Man hätte uns das schon ein wenig früher sagen können", sagte Rose, "drei Wochen vorher verschiebt man jetzt so einen Termin." Auch wenn er "keinen Kleinkrieg" anfangen werde: "Man muss ja nicht alles hinnehmen. Wir haben schon ein paar Sachen hingenommen. Wir haben (im Cup, Anm.) in Klagenfurt gespielt, obwohl wir in Wien spielen hätten sollen.

Wichtige Information: Die Österreichische Fußball-Bundesliga hat auf Wunsch von TV-Partner Sky Sport Austria unser...

Gepostet von FC Red Bull Salzburg am Freitag, 3. Mai 2019

(APA)

(Quelle: APA)

Aufgerufen am 16.10.2019 um 01:40 auf https://www.salzburg24.at/sport/fussball/bundesliga/salzburgs-bullen-muessen-letztes-spiel-am-sonntag-bestreiten-69711148

Kommentare

Mehr zum Thema