Jetzt Live
Startseite Fußball
Champions League

Bullen liefern sich historischen Fight

Salzburger Mega-Comeback in Liverpool

Stimmung, Tempo, Tore: Salzburgs Champions-League-Kracher am Mittwoch bei Titelverteidiger Liverpool hielt, was er versprach. In einer unterhaltsamen Partie versteckten sich die Bullen an der legendären Anfield Road nicht und holten einen zwischenzeitlichen 0:3-Rückstand sensationell auf. Am Ende setzte sich die routiniertere Elf von Jürgen Klopp knapp mit 4:3 durch.

Vor stimmungsvoller Kulisse an der ausverkauften Anfield Road hielten sich beide Teams nicht lange mit Abtasten auf. Die Partie startete rasant, Salzburg versteckte sich nicht. Allerdings drückte auch der amtierende Champions-League-Sieger gehörig aufs Tempo und nahm Stück für Stück das Heft des Handels in die Hand.

Ex-Bulle Mane trifft gegen Salzburg

Folgerichtig war daher auch der Führungstreffer für die Elf von Jürgen Klopp. Ausgerechnet Ex-Bulle Mane tankte sich stark durch Salzburgs rechte Seite durch, nach einem Doppelpass mit Firmino schob er zum 1:0 für die Reds ein (9.). Und Liverpool gab weiter Gas: Rechtsverteidiger Trent Alexander-Arnold bediente sein Pendant auf links, Andy Roberstson, der aus kurzer Distanz auf 2:0 erhöhte (26.). Salah traf nachdem Salzburg-Keeper Stankovic einen Firmino-Kopfball nur abklatschen konnte (36.). Kurz vor der Pause schöpften die Bullen neue Hoffnung: Hee-chan Hwang tanzte durch die Hintermannschaft der Reds und verkürzte auf 1:3 (39.).

Bullen mit Mega-Comeback

Es folgte eine zweite Hälfte für die Salzburger Geschichtsbücher: Die Elf von Jesse Marsch startete wie aus der Pistole geschossen – und belohnte sich dafür selbst: Minamino traf traumhaft per Volleyschuss nach Flanke von Hwang zum 2:3 (54.), ehe der eingewechselte Goalgetter Haaland den Wahnsinn perfekt machte und nach Minamino-Assist auf 3:3 stellte (60.). Danach beruhigte sich die Partie etwas und die Reds spielten ihre Klasse aus: Szoboszlai verlor am Salzburger Strafraum fahrlässig den Ball, Salah traf zum 4:3-Endstand für Liverpool (69.).

Im Parallelspiel trennten sich Genk und Neapel mit 0:0. In drei Wochen hat Salzburg Neapel zu Gast, Liverpool reist nach Genk.

Der LIVETICKER zum Nachlesen

(Quelle: SALZBURG24)

Aufgerufen am 13.12.2019 um 04:16 auf https://www.salzburg24.at/sport/fussball/champions-league-salzburg-verliert-irres-spiel-in-liverpool-77050513

Kommentare

Mehr zum Thema