Jetzt Live
Startseite Fußball
Fußball

Christian Schaider übernimmt bei Austria Salzburg das Ruder

Trainer und sportlicher Leiter: Christian Schaider heißt der neue starke Mann bei Austria Salzburg. Krugfoto
Trainer und sportlicher Leiter: Christian Schaider heißt der neue starke Mann bei Austria Salzburg.

Salzburgligist Austria Salzburg reagiert auf den enttäuschenden Herbst und schlägt in der sportlichen Führung neue Wege ein. Mit Christian Schaider übernimmt ein alter Bekannter mit der Doppelfunktion als Trainer und Sportdirektor. Der 40-jährige Deutsche unterschreibt einen langfristigen Vertrag bei den Violetten.

Was im Sommer nicht funktionierte, klappte just kurz vor Weihnachten. Austria Salzburg verpflichtet Christian Schaider und beschenkt sich somit zur besinnlichen Zeit selbst: Ganz besinnlich dürfte die Bestellung aber nicht über die Bühne gelaufen sein.

Schaider ersetzt Trainer und sportlichen Leiter

Dass Markus Schneidhofer als Trainer angezählt war, darüber machte der sportliche Leiter Peter Herzgsell kein Geheimnis. Umso überraschender kam die Meldung, dass auch Herzgsell seinen Hut nehmen muss und durch Schaider, der zuletzt ESV Freilassing trainierte, ersetzt wird. Den hohen Ansprüchen wurde das Ex-Duo gegenüber der Vereinsführung wohl nicht gerecht. Besser machen soll es der 40-jährige Deutsche, der bereits von Jänner 2012 bis Sommer 2013 in Maxglan an der Seitenlinie stand. Er erhielt einen Vertrag bis Sommer 2020.

Bereits 2014 arbeitete Schaider (li.) mit Özel (re.) zusammen. Damals bei Grödigs Amateuren. /Krugfoto Salzburg24
Bereits 2014 arbeitete Schaider (li.) mit Özel (re.) zusammen. Damals bei Grödigs Amateuren. /Krugfoto

Jilmaz Özel wird bei Austria Salzburg "Co"

Als Co-Trainer konnten die Violetten Jilmaz Özel aus Grödig für sich gewinnen. Ein Tormanntrainer soll mit ihm das Trainergespann vervollständigen. "Wir freuen uns sehr, dass wir uns mit Christian Schaider geeinigt und mit ihm die Position Trainer und Sportdirektor langfristig besetzt haben. Gleichzeitig möchten wir uns aber auch bei Peter Herzgsell und Markus Schneidhofer für ihr Engagement bedanken und möchten sie gerne im Verein behalten“, sagt Vorstandsmitglied Bernhard Dohmen in einer Aussendung. Ob der Austria auch der zweite Weihnachtswunsch erfüllt wird, bleibt allerdings fraglich.

Aufgerufen am 16.11.2018 um 09:01 auf https://www.salzburg24.at/sport/fussball/christian-schaider-uebernimmt-bei-austria-salzburg-das-ruder-57601498

Kommentare

Mehr zum Thema