Jetzt Live
Startseite Fußball
Covid-19

Auch Deutschland will Fußball-Liga stoppen

Am Wochenende soll noch gespielt werden

Coronavirus, Geisterspiele ASSOCIATED PRESS
Aufgrund des Coronavirus wird wohl auch in Deutschland der Spielbetrieb unterbrochen.

Die deutsche Fußball-Bundesliga soll wegen der Coronavirus-Pandemie ab kommendem Dienstag bis zum 2. April unterbrochen werden. Diesen Vorschlag des Präsidiums will die Deutsche Fußball Liga (DFL) am Montag den Proficlubs unterbreiten. Der Spieltag an diesem Wochenende solle aber so weit möglich weiter ohne Zuschauer in den Stadien stattfinden, teilte die DFL am Freitag mit.

"Ziel ist es weiterhin, die Saison bis zum Sommer zu Ende zu spielen - aus sportlichen Gesichtspunkten, aber insbesondere auch weil eine vorzeitige Beendigung der Saison für einige Clubs existenzbedrohende Konsequenzen haben könnte", hieß es von der deutschen Liga dazu. Die Liga hat für Montag eine Mitgliederversammlung in Frankfurt anberaumt, um das weitere Vorgehen in der Coronavirus-Krise abzustimmen.

Fußballstopp wohl auch in deutscher Bundesliga

Der Druck auf die Clubs und die DFL dürfte aber weiter wachsen, dass schon an diesem Wochenende nicht mehr gespielt wird. Am Donnerstagabend hatte Bundeskanzlerin Angela Merkel die Bevölkerung wegen der rasanten Ausbreitung des Coronavirus zu drastischen Einschnitten aufgefordert und damit indirekt auch die Fußball-Verantwortlichen noch stärker in die Pflicht genommen. Wo immer möglich sollten die Menschen auf Sozialkontakte verzichten, sagte die CDU-Politikerin nach Beratungen der Bundesregierung mit den Ministerpräsidenten der Länder in Berlin. Auch "alle nicht notwendigen" Veranstaltungen mit weniger als 1.000 Teilnehmern sollten abgesagt werden.

Unterdessen ist das Zweitligaspiel zwischen Hannover 96 und Dynamo Dresden abgesagt worden. Wie die Deutsche Fußball Liga am Freitag mitteilte, werde die Partie am kommenden Sonntag um 13.30 Uhr nicht stattfinden. Bei Hannover war am Donnerstag im 23-jährige Linksverteidiger Jannes Horn bereits der zweite Spieler positiv auf das Coronavirus getestet worden. Zuvor war das Virus bei Abwehrspieler Timo Hübers entdeckt worden. Alle Profis der 96er wurden in häusliche Quarantäne geschickt.

(Quelle: APA)

Aufgerufen am 30.03.2020 um 09:51 auf https://www.salzburg24.at/sport/fussball/coronavirus-deutsche-fussball-liga-will-spielbetrieb-unterbrechen-84791329

Kommentare

Mehr zum Thema