Jetzt Live
Startseite Fußball
Fußball

"Das ging voll in die Dose, Herr Rangnick!": Deutsche Pressestimmen zum "Bullen-Derby"

Der Jubel beim Sieg gegen den Schwesterclub aus Leipzig kannte bei den Salzburgern keine Grenzen. APA/AFP
Der Jubel beim Sieg gegen den Schwesterclub aus Leipzig kannte bei den Salzburgern keine Grenzen.

Red Bull Salzburg zeigt Schwesterclub RB Leipzig am Donnerstag in der Europa League die Grenzen auf und führte den deutschen Bundesligisten vor. Wir liefern euch einen Überblick über die Pressestimmen aus Deutschland zum Match.

"BILD": "Das war ja fast schon Dosenschießen! Leipzig verliert das Duell der Red-Bull-Klubs 2:3 gegen Salzburg. Kassiert damit als einziger der 7 deutschen Europapokal-Klubs eine Auftakt-Pleite. Vorm Spiel glauben viele, dass der Favorit aus der Bundesliga den Sieg geschenkt bekommt. Falsch! Weil die Ösis einen 4-minütigen Energieschub haben – und ganz spät noch mal zurück kommen."

"Kicker": "RB Leipzig verpatzte den Auftakt in die Gruppenphase der Europa League durch eine schmerzhafte 2:3-Niederlage gegen den Schwesterklub RB Salzburg. Dabei enttäuschten die Sachsen lange Zeit mit einem pomadigen Auftritt gegen sehr präsente und spielfreudige Österreicher."

"Sport1": RB Leipzig hat sich im Dosenduell gegen den kleinen Bruder FC Salzburg kräftig verschluckt. Der Bundesligist verlor zum Start der Gruppenphase in der Europa League nach einer lange Zeit schwachen Vorstellung 2:3 (0:2) und steht in der Gruppe B gleich unter Druck."

"Sportschau": "RB Leipzig hat das direkte Duell der Red-Bull-Klubs in der Europa League verloren. Gegen den früheren Partnerklub aus Salzburg unterlag der Fußball-Bundesligist am Donnerstagabend (20.09.2018) daheim mit 2:3 (0:2) und zeigte dabei vor allem in Hälfte eins eine ganz schwache Leistung."

"ran.de": "Verkehrte Welt im Bullenreich: RB Leipzig hat sich im Dosenduell gegen den kleinen Bruder Red Bull Salzburg kräftig verschluckt. Der Fußball-Bundesligist verlor zum Start der Gruppenphase in der Europa League nach einer lange Zeit schwachen Vorstellung 2:3 (0:2) und steht in der Gruppe B gleich unter Druck."

"n-tv": "Im Europa-League-Duell der Red-Bull-Klubs spielt RB Leipzig schlecht und zeigt wenig Einsatz. Besonderes Drama: Trainer Ralf Rangnick wird mit dem Fußball geschlagen, den er in seiner Zeit beim FC Salzburg dort einstudierte."

Aufgerufen am 16.12.2018 um 01:11 auf https://www.salzburg24.at/sport/fussball/das-ging-voll-in-die-dose-herr-rangnick-deutsche-pressestimmen-zum-bullen-derby-60253090

Kommentare

Mehr zum Thema