Jetzt Live
Startseite Fußball
Fußball

Das war der 35. Salzburger Stier

Der TSV St. Johann hat den 35. Salzburger Stier gewonnen. FMT-Pictures/KJ
Der TSV St. Johann hat den 35. Salzburger Stier gewonnen.

Die Stier-Trophäe 2016 geht in den Pongau zum TSV St. Johann! Über fünf Tage lang spielten 36 Mannschaften beim traditionsreichen Hallenfußballturnier um den begehrten Pokal. Nur hier findet ihr ALLE Eindrücke, Ergebnisse, Bilder und Liveticker vom 35. Salzburger Stier.

Westligist Seekirchen musste die Segel bereits überraschend in der Gruppenphase streichen, für Top-Favorit Anif und die vielversprechenden Amateure vom SV Grödig war in der Finalrunde Schluss. Titelverteidiger Wals-Grünau verlor im Kreuzspiel um den Einzug ins Halbfinale gegen Union Henndorf. Hier findet ihr nochmals ALLE Spiele und Ergebnisse vom 35. Salzburger Stier im Überblick.

So hat St. Johann den 35. Salzburger Stier gewonnen

Nach 2014 war es bereits der zweite Sieg beim Salzburger Stier für den TSV St. Johann.  In Vorrundengruppe I bekamen es die Pongauer mit dem USV SV Hallwang, UFC Leopoldskron-Moos und HSV Wals zu tun. Auf einen missglückten Start (0:1 gegen Hallwang) folgte mit dem 10:0-Kantersieg gegen den Gastgeber des Salzburger Stiers, Leopoldskron-Moos, das Highlight der beiden ersten Turniertage. Letztlich landeten die Pongauer dank des besseren Torverhältnisses mit sechs Punkten auf Platz 1 und stiegen somit in die Zwischenrunde auf. Dort gelang ihnen unter anderem ein 1:1-Unentschieden gegen den späteren Drittplatzierten des Turniers, dem SV Kuchl.

Nach 13 Spielen beim 35. Salzburger Stier freute sich St. Johann über den Titel. /FMT-Pictures/KJ Salzburg24
Nach 13 Spielen beim 35. Salzburger Stier freute sich St. Johann über den Titel. /FMT-Pictures/KJ

Stier-Trophäe geht heuer in den Pongau

Dennoch musste die Mannschaft von Franz Aigner in das Kreuzspiel gegen den USV 1960 Berndorf, das sie mit 2:1 für sich entscheiden konnte und damit ins Halbfinale einzog. St.Johann dominierte das Geschehen in dieser Partie, gewann 2:0 und traf im Finale auf Eugendorf. In einem packenden Endspiel konnten sie sich bei Tormaschine Johann Eder bedanken, der mit vier Treffern einen wesentlichen Teil zum 6:5-Erfolg beigetragen hat. Am Ende krönte sich der Abwehrspieler dank seiner zwölf Buden sogar mit der Torjägerkanone (zusammen mit Kuchl-Kicker Pichler).

Eder, Siller und Sahin freuen sich über ihre Auszeichnungen. /FMT-Pictures/KJ Salzburg24
Eder, Siller und Sahin freuen sich über ihre Auszeichnungen. /FMT-Pictures/KJ

Allstar-Team und Junior Stier

In das offizielle Allstar-Team des Stiers wurden Jakob Zankl im Tor (Kuchl), Hansi Eder, Emrah Sahin (beide St. Johann), Christoph Siller I (Kuchl) und Christian Grössinger (Henndorf) gewählt. Den Jugend-Stier gewann der Nachwuchs vom SV Grödig.

Die U12 vom SV Grödig gewann den Junior-Stier im Finale vor Siezenheim. /FMT-Pictures/KJ Salzburg24
Die U12 vom SV Grödig gewann den Junior-Stier im Finale vor Siezenheim. /FMT-Pictures/KJ

(SALZBURG24)

Links zu diesem Artikel:

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 25.02.2020 um 04:38 auf https://www.salzburg24.at/sport/fussball/das-war-der-35-salzburger-stier-50071849

Kommentare

Mehr zum Thema