Jetzt Live
Startseite Fußball
Fußball

Der große SALZBURG24 RLW-Check: SV Seekirchen

SALZBURG24 wirft ein Auge auf alle acht Salzburger Mannschaften in der Regionalliga West. Erfahrt alles über die Zu- und Abgänge, Saisonziele und Stärken eurer Lieblingsmannschaft. Diesmal im Check: SV Seekirchen.

Der SV Seekirchen feierte in der Saison 2011/12 ein tolles Jubiläum: 300 Spiele in der Regionalliga am Stück. Leider gab es in Seekirchen trotzdem wenig zu feiern, denn in diesem Zeitraum wurden kaum Spiele gewonnen. „Ich habe Spieler in meiner Mannschaft, die in den letzten zehn Jahren gerade mal 30 Spiele gewonnen haben“, bestätigte Seekirchen Trainer Markus Scharrer im Gespräch mit SALZBURG24. Tatsächlich kämpfen die Flachgauer jede Saison um’s Überleben in der Regionalliga. In der abgelaufenen Saison standen sie schon als sportlicher Absteiger fest, durften dann aber dennoch in der Liga bleiben. Verein: SV Seekirchen Zugänge: Stefan Federer, Georg Seidl, Andreas Oberauer, Lukas Georg Wührer (SV Austria Salzburg) Rene Schrödter (SV Austria Salzburg 1b) Christoph Mühllechner (SV Friedburg/OÖ LL-West) Thomas Taucher (SV Grödig 1b) Bernhard Rösslhuber (SV Hallwang 1968) Abgänge: Yasin Gürcan (SV Wals-Grünau) Amarison Pichardo (SG ASK/PSV Salzburg) Christoph Spatzenegger, Christian Grössinger (Union Henndorf) Trainer: Markus Scharrer Kader Die junge Truppe aus Seekirchen (Altersdurchschnitt 23,1 Jahre) wird in der Offensive sehr auf die Qualitäten von Neuzugang Wührer setzen. Die 33 Tore waren der drittschlechteste Wert in der abgelaufenen Regionalliga-Saison. Doch auch die Abwehr muss sich festigen. Sonko Pa und Co. Ließen 65 Tore zu. Ob die jungen Neuankömmlinge Oberauer (22) und Taucher (20) hinten dicht machen können bleibt fraglich. Spektakuläre Einkäufe kurz vor Transferende bzw. im Winter werden aufgrund mangelndem Budget wohl auch ausbleiben. Platzierung 2011/12:  Platz 14 Stadion: Sportzentrum Aug, 5201 Seekirchen für 2.000 Zuseher Homepage: http://www.svseekirchen.at/svs/ Ziele für 2012/13: Das klar erklärte Ziel für den SV Seekirchen, ist es einmal NICHT im Abstiegskampf verwickelt zu sein. Mit einem Spielerbudget das deutlich im unteren Bereich der Regionalliga angesiedelt ist, beziehungsweise unter dem so mancher Salzburger Liga-Klubs liegt, will Trainer Scharrer alles versuchen das Ziel zu erreichen. Das Plus der Flachgauer ist das angenehme Umfeld im Verein und der Trainer selbst. „Einige unserer jungen Neuzugänge hatten viel bessere Angebote, von anderen Vereinen, wollten aber unbedingt unter mir spielen und ausgebildet werden“, so Markus Scharrer. Aus einigen Gesprächen während der Saison hörten wir immer wieder heraus, wie wichtig ihm Spieler und Verein sind und mit wieviel Leidenschaft er dabei ist. S24-Prognose: Die Neuzugänge Wührer, Oberauer und Federer vom Liga-Konkurrenten Austria Salzburg und die Vertragsverlängerung mit Abwehr-Chef Sonko Pa, sollten der Mannschaft einen Schub geben. „Die Mannschaft muss einfach die negative Stimmung ablegen und wieder positiv denken“, sagt auch Scharrer. Sollte ihnen das gelingen und Scharrer die junge Mannschaft rechtzeitig formen kann, trauen wir ihnen den Klassenerhalt zu. Aber leicht wird’s sicherlich nicht. Am Donnerstag dreht sich in unserem großen SALZBURG24 Regionalliga-Check alles um die Spielgemeinschaft FC Anif/Red Bull Juniors.
(Quelle: S24)

Aufgerufen am 14.04.2021 um 02:18 auf https://www.salzburg24.at/sport/fussball/der-grosse-salzburg24-rlw-check-sv-seekirchen-59358994

Kommentare

Mehr zum Thema