Jetzt Live
Startseite Fußball
Fußball

Die Regionalliga am Samstag: Salzburg gegen Vorarlberg

In der ersten Partie der dritten Runde der Regionalliga West trafen sich die beiden bisher sieglosen Mannschaften FC Anif und FC Pinzgau Saalfelden. Krugfoto
In der ersten Partie der dritten Runde der Regionalliga West trafen sich die beiden bisher sieglosen Mannschaften FC Anif und FC Pinzgau Saalfelden.

Das Motto der dritten Runde in der Regionalliga West lautet: Salzburg gegen Vorarlberg. SALZBURG24 wird von den fünf Duellen jeweils per Live-Ticker berichten.

In der ersten Partie in der dritten Runde der Regionalliga West trafen sich die beiden bisher sieglosen Mannschaften FC Anif und FC Pinzgau Saalfelden. Es schien als hätten sich die Gastgeber aus dem Flachgau fix vorgenommen die dritte Runde mit drei Punkten zu beenden. Noch bevor die Pinzgauer überhaupt realisierten was los, stellte Matthias Finder auf 1:0 für Anif. Der Schock saß tief und wurde nicht weniger als Daniel Petrovic (16.) und erneut Matthias Finder (17.) auf 3:0 stellten. Der Pinzgauer Schlussmann Dominik Steinbauer war in dieser Phase kein guter Rückhalt für seine Mannschaft und muss sich die letzten beiden Treffer auf seine Kappe nehmen.  Aber Pinzgau Saalfelden steckte nicht auf und übernahm ab diesem Zeitpunkt das Spielgeschehen.  Nach einem schweren Abwehrfehler erzielte Christian Lederer den Anschlusstreffer zum 1:3. Kurz darauf (34.) stellte Andreas Unterberger auf 2:3. So gingen die Pinzgauer gut eingestellt in die Halbzeit. Die zweite Hälfte plätscherte erst ein wenig dahin und wurde gegen Ende ruppiger. Als Elvis Alibabic in der 84, Minute zum 4:2 traf, dachten alle in Anif der Drops wäre gelutscht. Aber die Pinzgauer kämpften weiter und schafften sogar noch den 3:4-Anschlusstreffer durch Tamas Tandari (89.). Die Mannschaft von Hannes Rottenspacher hatte in der Nachspielzeit sogar noch die Chance auf den Ausgleich, vergaben diese jedoch kläglich. Am Ende durfte der FC Anif in einer Zitterpartie über die ersten Punkte der Saison jubeln. „Das ist eben der Preis wenn du mit einer blutjungen Mannschaft aufläufst. Die Pinzgauer haben nicht aufgesteckt und wir dachten schon die Partie fix gewonnen zu haben“, sagte Anif-Obmann Heinz Seelenbacher nach dem Spiel, im Gespräch mit SALZBURG24. Er zeigte sich jedoch zufrieden und freut sich schon auf die nächste Runde, wo seine Mannschaft gegen TSV St. Johann antritt.

 

Alle Spiele der dritten Runde in der Regionalliga West auf einen Blick.

Fr. 10.8. 18:00 Uhr   FC AnifFC Pinzgau Saalfelden   4:3

Sa. 11.8. 15:30 Uhr  TSV Neumarkt - Kufstein

Sa. 11.8. 16:00 Uhr   FC Andelsbuch – TSV St. Johann

Sa. 11.8. 16:00 Uhr   FC Dornbirn – SV Seekirchen

Sa. 11.8. 17:00 Uhr   SC Bregenz – FC Liefering

Sa. 11.8. 17:00 Uhr   SV Austria Salzburg – Altach Amateure

Sa. 11.8. 16:00 Uhr   SV Wals-Grünau – FC Hard

So. 12.8. 17:30 Uhr   FC Wacker Innsbruck - Wattens

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 17.09.2019 um 04:36 auf https://www.salzburg24.at/sport/fussball/die-regionalliga-am-samstag-salzburg-gegen-vorarlberg-41614585

Kommentare

Mehr zum Thema