Jetzt Live
Startseite Fußball
Fußball

Ein Stück vergessene Fußballgeschichte: SC Hakoah Hallein

Heute längst vergessen, kickten zwischen 1949 und 1953 jüdische Flüchtlinge als SC Hakoah Hallein - die einzige jüdische Mannschaft in Salzburgs Fußballgeschichte - in der Salzburger Meisterschaft.

Die Geschichte des SC Hakoah Hallein geht in eine Zeit zurück, an welche die wenigsten heute eine eigene Erinnerung haben. Nach dem zweiten Weltkrieg gründeten Juden in einem Flüchtlings-Camp in Hallein diese Mannschaft – den einzigen jüdischen Fußball-Verein in Salzburgs Geschichte. Von den mehr als 200.000 Überlebenden des Holocaust, deren Flüchtlingsstrom nach Ende des zweiten Weltkrieges durch Österreich führte, zogen viele durch Salzburg, wo die jüdischen „Displaced Persons“ in eigenen Camps lebten. Neben der Landeshauptstadt befanden sich solche Camps auch in Puch und Hallein.

Jüdische Fußball-Mannschaft im Flüchtlingslager

Im Halleiner Lager, einer ehemaligen SS-Kaserne in der Nähe der Papierfabrik, waren über 1000 Flüchtlinge untergebracht. Auf engstem Raum warteten sie auf die Möglichkeit zur Ausreise nach Palästina oder Übersee. Die Zeit wurde genutzt um Sprachen und Berufe zu erlernen, Matratzen wurden erzeugt – und es wurde mit Begeisterung Fußball gespielt.

Die kurze Geschichte des SC Hakoah Hallein

Laut Belegen soll die Mannschaft bereits 1949 unter dem Namen Hakoah Hallein ausgetragen haben. Offizielles in den Salzburger Fußballverband aufgenommen, wenn auch als außerordentliches Mitglied, wurde die Mannschaft im Sommer 1951. In der Saison 1951 / 52 war das Team wegen Formalitäten nicht spielberechtigt. In der darauffolgenden Spielzeit war man in der Meisterschaft der 2. Klasse Gruppe A gemeldet. Da die Spieler aus Rumänien, Tschechien, Ungarn und Österreich nach und nach auswanderten, schaffte der SC Hakaoh Hallein nur fünf Spiele. Im April 1953 wurde der Verein wieder aufgelöst und beim   Salzburger Fußballverband  abgemeldet.  Damit  ging  das  kurze  Kapitel  des  einzigen jüdischen Fußballvereins im Land Salzburg zu Ende.

Erinnerungsturnier am 30. Oktober in Hallein

Am 30. Oktober findet in Hallein-Gamp ab 10 Uhr zur Erinnerung an den einzigen jüdischen Club in Salzburgs Fußball-Geschichte ein Nachwuchsturnier statt. Die Teams Maccabi München, FC Hallein 04 und Union Hallein werden sich beim Revival zu Ehren des SC Hakoah Hallein messen.
(Quelle: S24)

Aufgerufen am 17.11.2019 um 02:28 auf https://www.salzburg24.at/sport/fussball/ein-stueck-vergessene-fussballgeschichte-sc-hakoah-hallein-59276035

Kommentare

Mehr zum Thema