Jetzt Live
Startseite Fußball
Fußball

Ex-Anifer Sebastian Wachter heuert bei Vorwärts Steyr an

Ex-Anifer Sebastian Wachter (re.) wechselt für ein Jahr leihweise zu Vorwärts Steyr in die 2. Liga. Krugfoto
Ex-Anifer Sebastian Wachter (re.) wechselt für ein Jahr leihweise zu Vorwärts Steyr in die 2. Liga.

Der Transfer ist durch! Sebastian Wachter hat wie bereits am Montag angekündigt einen Profi-Vertrag bei Vorwärts Steyr unterschrieben. Der 22-jährige Kreativgeist wechselt für ein Jahr leihweise von Anif zu den Oberösterreichern. Beim Westliga-Meister macht sich indes Verwunderung breit.

Seinem Ziel, Fußball-Profi zu werden, ordnete Wachter nahezu alles unter. Sogar seine Zelte bei Salzburgs bestem Amateurteam Anif brach der Westliga-Shootingstar ab. Nach zwei Meistertiteln in Serie setzte der Mittelfeldspieler alles auf eine Karte und kehrte den Flachgauern den Rücken.

Vorwärts Steyr von Wachter überzeugt

Beim einem Camp für vereinslose Kicker, das von der Vereinigung der Fußballer organisiert wird, entstand im Juli der Kontakt zu Projektleiter Oliver Prudlo. Dieser vermittelte den gebürtigen Burgenländer (Stammverein Neufeld) zu Zweitligist Vorwärts Steyr. Am Montagabend entschieden sich die Steyrer bei einer Vorstandssitzung für die Mittelfeldaktie. "Wir mussten abklären, ob wir die finanziellen Mittel für den Wechsel stemmen können. Leider sind wir nicht mit so viel Geld wie andere Vereine gesegnet", erklärte Steyr-Trainer Gerald Scheiblehner im Gespräch mit SALZBURG24.

Wachter als Taktgeber bei Steyr?

Ob Wachter die Rolle als Taktgeber und Spielführer bei den Oberösterreichern übernehmen kann, wird sich zeigen. "Das würde ich mir wünschen. Wir haben ihn auf jeden Fall geholt, weil wir von seiner Qualität überzeugt sind, wissen aber auch, dass er Zeit braucht", sagte Scheiblehner. Mit Himmelfreundpointner, Sulejmanovic und Bader hat er gleich drei Konkurrenten auf seiner Position. Sollte er schnell Fuß fassen und die Verantwortlichen überzeugen, hat sich Steyr die Option auf eine Fix-Verpflichtung im nächsten Sommer gesichert. Mit ihm wechselt auch der Ex-Grödiger Steven Schmidt zum Zweitligisten.

Verwunderung in Anif

Bei Wachters Ex-Verein Anif macht sich indes Verwunderung breit. Anif Obmann Norbert Schnöll gibt auf S24-Anfrage bekannt, dass der Deal seiner Meinung nach noch nicht durch ist. "Wir sind noch nicht informiert worden, dass der Wechsel vollzogen wurde. Bereits vergangene Woche hatte Steyr angekündigt, uns die Rahmenbedingungen für das Leih-Geschäft zukommen zu lassen. Gekommen ist allerdings noch nichts", erklärte Schnöll. Finanziell soll sich solch eine Leihe laut Schnöll nicht immer rentieren. "Unser Ziel ist es, den Spielern den Sprung zu ermöglichen und nicht durch hohe Leihsummen zu verwehren", fügte Schnöll an. Daher ist davon auszugehen, dass dem Wechsel nichts mehr im Wege stehen wird.

Links zu diesem Artikel:

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 15.09.2019 um 09:55 auf https://www.salzburg24.at/sport/fussball/ex-anifer-sebastian-wachter-heuert-bei-vorwaerts-steyr-an-41551912

Kommentare

Mehr zum Thema