Jetzt Live
Startseite Fußball
Taktik-Spezialist

Ex-Bulle Oesen folgt ÖFB-Lockruf

35-Jähriger unterstützt Franco Foda

Stefan Oesen, Rapid Wien APA/EXPA/MICHAEL GRUBER
Analytiker Stefan Oesen (li.) verlässt Rapid-Wien-Trainer Dietmar Kühbauer und heuert beim ÖFB an.

Stefan Oesen übernimmt künftig die Leitung des Bereichs Spielanalyse im Österreichischen Fußball-Bund (ÖFB) und wird damit Nachfolger von Christian Heidenreich, der nun Co-Trainer beim LASK ist. Der 35-Jährige, der vom SK Rapid kommt, wird auch Teil des Nationalteam-Betreuerstabs von Franco Foda sein und die Spielanalysten in den weiteren ÖFB-Auswahlen koordinieren, teilte der ÖFB am Montag mit.

Der promovierte Sportwissenschaftler war schon von 2014 bis 2017 als Videoanalyst bei den Hütteldorfern tätig und kehrte nach einem einjährigen Engagement beim FC Liefering sowie bei Salzburg im Rahmen der UEFA Youth League in den Betreuerstab von Rapid-Coach Dietmar Kühbauer zurück. Auch im ÖFB hat Oesen bereits Erfahrungen gesammelt, als er 2017 als Conditioning Coach und Spielanalyst im damaligen U16-Nationalteam tätig war.

(Quelle: APA)

Aufgerufen am 18.04.2021 um 06:04 auf https://www.salzburg24.at/sport/fussball/ex-bulle-stefan-oesen-folgt-oefb-lockruf-91319629

Kommentare

Mehr zum Thema