Jetzt Live
Startseite Fußball
Fußball

Fußball: Salzburg weiter enttäuschend - Schmidt bleibt aber Optimist

Trainer Schmidt zeigt sich auch nach dem 1:1 optimistisch. APA/Krugfoto
APA9197880-2 - 25082012 - SALZBURG - ?STERREICH: ZU APA-TEXT SI - Tipp3-Bundesliga-Begegnung zwischen Red Bull Salzburg und SC Wiener Neustadt am Samstag, 25. August 2012, in Salzburg. Im Bild Cheftrainer Roger Schmidt (Red Bull Salzburg). APA-FOTO: KRUGFOTO

Double-Gewinner Salzburg enttäuscht weiter. Der Titelfavorit kam am Samstagabend im Heimspiel der sechsten Runde der Fußball-Bundesliga nicht über 1:1 (1:1) gegen Abstiegskandidat Wiener Neustadt hinaus.

Damit holte das Team von Roger Schmidt nur zwei Punkte aus den letzten drei Partien und fiel in der Tabelle hinter Mattersburg auf Rang vier zurück."Wir haben unsere Angriffe nicht zu Ende gespielt, die letzte Torgefährlichkeit vermissen lassen", lautete das Resümee von Trainer Schmidt, der erneut Durchhalteparolen strapazierte. "Die Entwicklung bei uns dauert anscheinend länger, als ich es erwartet habe. Aber ich bin weiter optimistisch, wir werden weiter hart arbeiten. Es sind erst sechs Spieltage gespielt, wir haben noch 30 vor uns."

"Keine Entwicklung bei RBS"

Innenverteidiger Martin Hinteregger vermisst jedoch aktuell eine Entwicklung bei den "Bullen". "Wir treten auf der Stelle, so kann's nicht weitergehen", gab der U21-Teamspieler zu Protokoll. "Wir haben es am Anfang verpasst, die nötigen Tore zu machen, bekommen dazu noch ein ganz billiges Tor. Und nach der Pause ging dann fast nichts mehr." Sein Kollege im Abwehrzentrum, Franz Schiemer, sprach ebenfalls Klartext: "Wir stehen jetzt bereits nach sechs Runden unter Druck."

Der einzig glückliche Salzburger an diesem Abend war Wiener-Neustadt-Coach Heimo Pfeifenberger. "Ich freue mich über einen Punkt, mit dem letztendlich niemand gerechnet hat", erklärte der 45-jährige Ex-Internationale, der sich bei der Rückkehr in die Heimat mit Kurzhaarschnitt präsentierte. "Man hat gesehen, dass unsere Begeisterung viel individuelle Klasse wettmachen kann. Ich blicke optimistisch in die Zukunft und fordere weiterhin diese Begeisterung von der Mannschaft ein."

(APA)

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 15.09.2019 um 09:53 auf https://www.salzburg24.at/sport/fussball/fussball-salzburg-weiter-enttaeuschend-schmidt-bleibt-aber-optimist-41669341

Kommentare

Mehr zum Thema